AA

FC Lustenau will gegen Gratkorn Lauf fortsetzen

©VOL Live/Klaus Hartinger
Die Marschroute beim FC Lustenau stimmt. Nach dem 3:1-Auswärtserfolg in St. Andrä wartet morgen Tabellennachzügler Gratkorn. Die Austria fährt nach Hartberg.
Tabelle der Ersten Liga

Ko-Trainer Ralph Geiger erwartet eine ähnliche Heimpartie wie vor zwei Wochen gegen Hartberg (2:2). „Wir müssen zu Hause noch ruhiger im Spielaufbau sein. Auswärts bekommen wir meistens mehr Raum zum Spielen, das liegt uns mehr“, so Geiger, der dennoch vor der dem Spiel gegen die Steirer zuversichtlich ist.

Systemumstellung

Bei den Blau-Weißen ist man zu Umstellungen gezwungen. Denn Harun Erbek und Philipp Hagspiel sind gesperrt. „Wir werden wahrscheinlich unser System ändern. Gut möglich, dass wir mit zwei Stürmern beginnen“, sagt Geiger. Muniz und Eren Dulundu erhalten eine Chance von Beginn an.

Austria muss auf Kampel verzichten

Gegen die Admira war er gesperrt, nun wird Jürgen Kampel wohl auch auf die Auswärtsfahrt nach Hartberg verzichten müssen. Der Austria-Verteidiger musste gestern das Training wegen Übelkeit abbrechen. Da auch Sascha Boller noch nicht topfit ist, wird Trainer Edi Stöhr morgen wohl auf die zuletzt erfolgreiche Elf zurückgreifen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • FC Lustenau will gegen Gratkorn Lauf fortsetzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen