AA

FC Lustenau macht Jagd auf Platz zwei

Philipp Hagspiel und Co. wollen heute ab 19 Uhr im Reichshofstadion) gegen den FC Kärnten die gute Heimbilanz aufbessern. Austria Lustenau gastiert bei den Salzburg Juniors.

Drei Runden sind in der RedZac Erste Liga noch zu spielen, zwei davon hat der FC Lustenau noch zu Hause. Heute gastiert mit dem Tabellenvorletzten FC Kärnten die beste Frühjahrsmannschaft im Reichshofstadion, am Freitag folgt dann Schwadorf. Und eben in diesen beiden Heimmatches soll mit möglichst vielen Punkten der Grundstein für die beste Platzierung in der Vereinsgeschichte gelegt werden. “Wir wollen den guten Lauf von Kärnten stoppen und an die Leistung von Schwanenstadt anknüpfen”, meint Mittelfeldspieler Philipp Hagspiel. Für den Lustenauer, der seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat und im September Vater wird, gibt es neben Platz zwei noch ein weiteres großes Ziel zum Saisonende. “Wir wollen natürlich vor der Austria sein. Das wäre dann ein perfekter Abschluss.” Für die Gäste aus Klagenfurt wird es eines von drei Endspielen im Kampf um den Klassenerhalt. Noch liegt das Team um Spielertrainer Nenad Bjelica fünf Punkte von einem rettenden Platz entfernt.

Profihafte Einstellung

Platz zwei hat auch für die Austria nach dem Scheitern im Titelkampf oberste Priorität. Gegen die Juniors aus Salzburg wird die Kleer-Elf erst heute anreisen, gespielt wird in Schwanenstadt. “Ein guter Boden für uns”, meint Hansi Kleer, der von seinen Akteuren in den letzten Partien eine professionelle Einstellung erwartet. Großartige Umstellungen gegenüber dem letzten Spiel wird der Coach keine machen. Daniel Dunst kehrt nach seiner Gelb-Rot-Sperre ins Team zurück.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • FC Lustenau macht Jagd auf Platz zwei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen