AA

FC Koblach nimmt zweiten Anlauf

Koblach-Goalie Alexander Türtscher will es mit seinen Teamkollegen nochmals wissen.
Koblach-Goalie Alexander Türtscher will es mit seinen Teamkollegen nochmals wissen. ©Thomas Knobel
FC Koblach

Koblach. Nach zwei Drittel der Meisterschaft in der Fußball Landesliga beträgt der Rückstand von Peter Dach FC Koblach auf Spitzenreiter Austria Lustenau Amateure zwölf Punkte. Die Viertplatzierten aus der Kummenberggemeinde können trotz den beiden Neuzugängen in der Winterübertrittszeit Gültekin Sönmez und Christian Suppan nicht mehr in den Aufstiegskampf eingreifen. Aus der sofortigen Rückkehr in die Vorarlbergliga wird für Koblach nichts, aber man will in der neuen Saison 2011/2012 einen zweiten Anlauf starten. Trotz den vielen erreichten Punkten hat Koblach mit dem eigentlichen Aufstiegsszenario nichts zu tun. Laut Koblach-Präsident Werner Amann hat man die Chance auf einen Aufstiegsplatz in den unnötigen Punkteverlusten zu Hause gegen Altenstadt und Götzis regelrecht vergeigt. Trainer Mario Oprsal wird auch in der kommenden Meisterschaft das Vertrauen des Vorstandes geschenkt. In den kommenden Wochen werden mit den Kaderspielern vermehrt Gespräche zwecks Vertragsverlängerung geführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • FC Koblach nimmt zweiten Anlauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen