AA

FC Hard: Youngster Julian Lipburger die große Hoffnung

Mutter Patricia Lipburger gratulierte Sohn Julian zum zweiten RLW-Saisontor.
Mutter Patricia Lipburger gratulierte Sohn Julian zum zweiten RLW-Saisontor. ©Thomas Knobel

Hard. Er schrieb sowas wie eine kleine Fußballgeschichte. Die Rede ist von FC Hard-Eigenbau Julian Lipburger. Der 17-jährige Offensivkicker kam im letzten Heimspiel gegen Axams in der 65. Minute auf das Spielfeld. Drei Minuten später sorgte der Youngster mit seinem zweiten Saisontor für die 3:1-Führung gegen den Tabellenvorletzten und Absteiger Axams/Götzens. Der Schüler des Bundesgymnasium Bregenz Blumenstraße hat in dieser Saison in Hard schon acht Kurzeinsätze hinter sich und gilt als große Zukunftshoffnung. Im Vorjahr war Julian Lipburger an Schwarzach verliehen, weil in Hard die Jugendmannschaft aufgelöst wurde. “Ich bin mit meinem ersten Jahr in der Regionalliga West sehr zufrieden. Ich habe regelmäßíg meine Chance bekommen und denke das ich diese Möglichkeit auch genützt habe”, so Hard-Kicker Julian Lipburger. Natürlich unterstützt ihn dabei seine Familie mit Mutter Patricia großartig auf allen Ebenen. Ob Lipburger in Hard bleibt, steht noch in den Sternen. “Ich würde aber sehr gerne beim Stammklub Hard bleiben”, meinte Lipburger. Seine Mutter Patricia begleitet Julian ständig zu den Spielen und drückt vor Ort die Daumen. Opa Bernhard Sauter war beim Klub SW Bregenz über viele Jahre hinweg Geschäftsführer und geht selbstverständlich auch seinen Liebling Julian Lipburger öfters ins Waldstadion Hard anschauen.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • FC Hard: Youngster Julian Lipburger die große Hoffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen