AA

FC Hard im Pokal ausgeschieden

Herbert Sutter (l.) traf nur den Pfosten und Hard schied im österreichweiten Pokal aus.
Herbert Sutter (l.) traf nur den Pfosten und Hard schied im österreichweiten Pokal aus.
Hard. Die Katholiken trauern und gedenken am gebotenen Feiertag zu Allerheiligen den Verstorbenen. Westligist FC Hard wird der großen Chance nachzutrauern, eine Runde im ÖFB-Stiegl-Cup weiterzukommen.

Denn im südsteirischen Allerheiligen war für die Jakubec-Elf Endstation. Laut “Jacky” geht die 0:2-Niederlage beim RLM-Mitte-Klub auch in Ordnung. Einzig Stürmer Herbert Sutter fand während der gesamten Spielzeit nur eine echte Torchance vor, aber die Aluminiumumrandung rettete Allerheiligen vor einem Gegentreffer (75.). “Die Enttäuschung ist riesengroß. Es wäre weitaus mehr möglich gewesen, aber die Zweikampfschwäche kostete uns den Aufstieg. Der kleine, enge Platz und der unangenehme Gegner ist uns nicht entgegengekommen”, so Hard-Coach Peter Jakubec.

 Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • FC Hard im Pokal ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen