Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Dornbirn verlor Test in Altach und Spieler

©Philipp Steurer
Die Rothosen verloren das Freundschaftsspiel gegen SCR Altach knapp und das Verletzungspech bleibt einem Spieler treu
Szenen Altach vs Dornbirn
NEU

Schon vor dem vorletzten Test beim Bundesligist SCR Altach gab es eine Hiobsbotschaft aus dem Lager von Zweitligist FC Mohren Dornbirn. Altach Leihgabe Leonardo Zottele bleibt das Verletzungspech treu. Im Abschlusstraining zog sich der 20-jährige Innenverteidiger vermutlich einen Bänderriss im Knöchel zu und musste für das Vorbereitungsspiel gegen seinen Klub verletzungsbedingt passen. Nun droht Leonardo Zottele erneut wieder eine längere Pause, eine ärztliche Untersuchung soll in den nächsten Tagen Klarheit bringen. Zottele war schon vor dem Test gegen Altach im Test in Hohenems verletzt vom Platz gegangen und die MRT Untersuchung im Krankenhaus brachte vor wenigen Tagen am Knie eine nicht so schlimme Verletzung wie zuerst angenommen. Zottele dürfte wohl für den Frühjahrsauftakt in Lustenau auszufallen.

Auch der zweite Innenverteidiger der Rothosen, Anes Omerovic musste in Altach ausgetauscht werden. Der starke Kicker musste im Krankenhaus nach einem Cut am Jochbein mit mehreren Stichen genäht werden. Bleibt der dritte Innenverteidiger mit Andreas Malin: Nach langer Verletzungspause spielte der Nationalspieler von Liechtenstein die letzten fünfzehn Minuten und gab ein Comeback.

Chancenauswertung

FC Mohren Dornbirn verlor den Test in Altach mit 0:1. Die Rheindörfler hatten mehr Ballbesitz, aber Dornbirn leistete sich den Luxus durch Alexander Huber (3.), Egzon Shabani und Maurice Mathis gleich drei sogenannte Hundertprozentige zu vergeben. Altach Offensivkicker Sydney Sam traf nur auf Aluminium. Ein Elferfoul an Dornbirn Stürmer Alexander Huber wurde nicht geahndet (10.). „Trotz der Test-Niederlage war es eine tolle Leistung meiner Mannschaft. Einzig und allein die mangelnde Chancenauswertung kostet uns ein positives Ergebnis. Die Defensive stand in der ersten Hälfte gut, ließ kaum Torchancen von Altach zu. Zweite Halbzeit stellten wird das Spielsystem um“, sagt FC Mohren Dornbirn Trainer Markus Mader.   

FUSSBALL, Testspiele FC Mohren Dornbirn für Frühjahr 2020

Cashpoint SCR Altach – FC Mohren Dornbirn 1:0 (0:0)

Tor: 66. 1:0 Christian Gebauer

FC Mohren Dornbirn: Bundschuh (60. Lang); Allgäuer (46. Friedrich), Gurschler (75. Drazan), Kühne, Anes Omerovic (65. Bari), Prirsch; Domig (75. Malin), Aaron Kircher, Shabani (65. Allgäuer); Mujic (46. Mathis), Huber (46. Hadzic)

Es fehlten: Fridrikas (Innenbandzerrung im Knie), Joppi (Trainingsrückstand), Zottele (Bänderriss im Knöchel?), Akcicek, Rusch (beide spielten bei den Amateuren)

Letzter Test: Samstag, 15. Februar 2020: FC Mohren Dornbirn – Eschen/Mauren Birkenwiese 10.30 Uhr

Bereits gespielt: FC Mohren Dornbirn – WSG Swarovski Tirol 1:2 (1:2), Tor für Dornbirn: Aaron Kircher (17.)

FC Mohren Dornbirn: Bundschuh; Friedrich (70. Testspieler Rinor Inese), Zottele, Anes Omerovic (65. Rusch), Kühne; Domig (46. Gurschler), Aaron Kircher (46. Prirsch), Huber (46. Mathis), Puster (Testspieler)/65. Akcicek); Hadzic (46. Mujic), Fridrikas (46. Shabani)

Es fehlten: Lang, Malin, Allgäuer, Bari, Joppi

FC Mohren Dornbirn – TSV Berg 5:1 (3:0)

Torfolge: 21. 1:0 Lukas Fridrikas, 28. 2:0 Maurice Mathis, 32. 3:0 Maurice Mathis, 49. 4:0 Elvir Hadzic, 60. 4:1 Fetic, 83. 5:1 Alexander Huber

FC Mohren Dornbirn (1. HZ): Lang; Allgäuer, Zottele, Anes Omerovic, Kühne; Gurschler; Huber, Shabani, Prirsch; Mathis, Fridrikas

FC Mohren Dornbirn (2. HZ): Lang; Friedrich, Rusch, Anes Omerovic, Zottele; Huber (50. Akicek), Domig, Aaron Kircher, Shabani (50. Bari); Hadzic, Fridrikas (73. Huber)

Es fehlten: Bundschuh, Mujic, Malin, Joppi

FC Mohren Dornbirn – FC Alberschwende 3:1 (2:1)

Tore für FC Mohren Dornbirn: 17. 1:1 Güney Akcicek, 39. 2:1 Elvir Hadzic, 86. 3:1 Madiu Bari

FC Mohren Dornbirn: Lang; Rusch, Gurschler, Bari, Krizic, Bokanovic, Friedrich, Akcicek, Aaron Kircher, Hadzic (46. Thurnher), Mathis (46. Huber)

Es fehlten: Bundschuh, Fridrikas, Prirsch, Malin, Joppi, Mujic, Drazan, Domig, Zottele, Kühne, Shabani, Anes Omerovic, Allgäuer

VfB Hohenems – FC Mohren Dornbirn 2:3 (0:1)

Torfolge: 13. 0:1 Florian Prirsch, 56. 1:1 Jan Stefanon (Freistoß), 63. 2:1 Maurice Wunderli (Freistoß), 72. 2:2 Anes Omerovic (Freistoß), 76. 2:3 Deniz Mujic (Foulelfmeter)

FC Mohren Dornbirn: Lang (46. Bundschuh); Gurschler (72. Rusch), Zottele (35. Anes Omerovic), Kühne, Prirsch (80. Akcicek); Friedrich (46. Huber), Domig (63. Joppi), Shabani (46. Allgäuer), Aaron Kircher (75. Drazan); Hadzic (63. Bari), Mathis (46. Mujic)
Es fehlten: Lukas Fridrikas (Innenbandzerrung), Andreas Malin (Fußsohlenentzündung)

Meisterschaft: 21. Februar, 19.10 Uhr; SC Austria Lustenau – FC Mohren Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • FC Dornbirn verlor Test in Altach und Spieler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen