Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Dornbirn bastelt an seinem neuen Kader

©Luggi Knobel
14 Kaderspieler haben beim Zweitligaaufsteiger FC Dornbirn schon verlängert – Deutscher Testspieler Fabio Sestito erhält kein Vertrag

DORNBIRN. Im ersten von zwei Auswärtsspielen will Westliga Spitzenreiter FC Dornbirn ohne den gesperrten Anes Omerovic und Christoph Domig (verletzt) in Seekirchen nun den Meistertitel mit zumindest einem Remis endgültig fixieren. Die Kaderzusammenstellung für die 2. Liga läuft bei den Rothosen seit einer Woche nun auf Hochtouren. Vierzehn Akteure vom bestehenden Aufgebot der Messestädter mit Maximilian Lang, Andreas Malin, Marc Kühne, Lukas Allgäuer, Florian Prirsch, Christoph Domig, Franco Joppi, Ygor Carvalho, Alexander Huber, Martin Brunold, Felix Gurschler, Lukas Fridrikas, Kilian Madlener und August Rusch plus Neuzugang Lucas Bundschuh haben ihre Verträge um eine Saison verlängert. Eigentlich nur Formsache sind die Unterschriften von Anes Omerovic und Deniz Mujic. Der Kader für die 2. Liga soll 20 bis 22 Spieler plus zwei Tormänner umfassen. Die Suche nach drei bis vier bundesligatauglichen Neuzugängen ist im Gang. Ein Innenverteidiger plus zwei bis drei gestandene Mittelfeldspieler sollen noch zur Mannschaft stoßen. Der Testspieler Fabio Sestito (22)  von 1860 München II hat die Erwartungen nicht erfüllt und erhält keinen Vertrag in Dornbirn. Von seinem einjährigen US-Aufenthalt zurück ist Eigenbau Mathias Wehinger. Ob er auf der Birkenwiese auflaufen wird, steht noch in den Sternen. In den nächsten Tagen werden einige Testspieler in Dornbirn erwartet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • FC Dornbirn bastelt an seinem neuen Kader
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen