Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Dornbirn bangt um ein starkes Quartett in der neuen Saison

©Luggi Knobel
Die Geschäftsführer Andreas Genser und Peter Handle hoffen auf die Vertragsunterzeichnung eines starken Quartett.

Die schwierige Auswärtspartie beim Meister Anif rückt für den FC Dornbirn ohnehin in den Hintergrund. Vielmehr wollen die Verantwortlichen rund um die beiden Geschäftsführer Peter Handle und Andreas Genser das starke Offensiv-Quartett Ygor Carvalho, Lukas Fridrikas, Andreas Malin und Slobodan Mihajlovic mit einem neuen Vertrag ausstatten. Die ersten Gespräche mit dem Stürmerduo Carvalho und Fridrikas haben in den gestrigen Abendstunden stattgefunden. Torjäger Ygor Carvalho und Christoph Domig kommen beim Spiel in Anif wieder zurück in die Startelf, was gleichbedeutend mit viel mehr Qualität ist. Allerdings wäre ein Punktgewinn in Anif für die Rothosen ohne Lukas Hefel, Franco Joppi und vermutlich auch den Ausfällen von Andreas Malin und Jonas Gamper schon eine Überraschung nach der dürftigen Vorstellung im VFV Cup in Hohenems (1:4).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • FC Dornbirn bangt um ein starkes Quartett in der neuen Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen