AA

FC BW Feldkirch will ins Halbfinale

Vor zwei Jahren wurde Westligist Sparkasse BW Feldkirch nach einem 1:0-Erfolg im Finale über Sulzberg bislang zum einzigen Mal in der Vereinsgeschichte VFV Cupsieger.

Bis dahin ist es für die Montfortstädter in diesem Bewerb noch ein weiter Weg, aber es ist noch möglich. Vorerst will die Mader-Elf am Dienstag, 21. April, um 18 Uhr, Waldstadion Gisingen mit einem Sieg gegen Vorarlbergligaklub Schertler/Alge FC Lauterach das VFV-Totocup-Halbfinale schaffen. Allerdings bangt man im Lager der Montfortstädter noch um den Einsatz des starken Trios Michael Vonbrül, Samir Garci und Martin Wolf.

„Natürlich wollen wir eine Runde weiterkommen und der Heimvorteil spricht für uns, aber Lauterach darf man auf gar keinen Fall unterschätzen”, weiß Feldkirch-Trainer Markus Mader. Eines haben Feldkirch und Lauterach gemeinsam: Beide Traditionsvereine stehen derzeit in der Meisterschaft auf einem Abstiegsplatz. Der Verbleib in ihren jeweiligen Ligen hat auch oberste Priorität. (Quelle: MeineGemeind – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • FC BW Feldkirch will ins Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen