Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favoritensiege bei den Kunstrad Titelkämpfen

Boten erneut eine starke Vorstellung Marcel Schnetzer und Jana Latzer.
Boten erneut eine starke Vorstellung Marcel Schnetzer und Jana Latzer. ©Helmut Welte
Starke Vorstellungen der Junioren EM – Starter und nicht weniger als 23 neue persönliche Bestleistungen gab es bei den Kunstrad Landesmeisterschaften in der Koblacher Schulturnhalle.

Aber auch in der Eliteklasse , sowie beim Nachwuchs  setzten sich die favorisierten Starter mit starken Vorstellungen durch.

1er Kunstfahren
Im 1 er Kunstfahren der Frauen zeigte Melanie Mörth (Meiningen)  einen deutlichen Formanstieg, fuhr starke 147,82 Punkte aus und holte sich den Titel wie Clubkollege Fabian Allgäuer im 1er der Männer mit 135,17 Punkten.
Mit jeweils neuer persönlicher Bestleistung holten sich die EM Starterinnen Adriana Mathis (Meiningen – 165,22 P.) und  die Altenstädterin Elisa Engljähriger mit 127,23 Punkten Gold und Silber und bewiesen wie  der Sulner Marcel Schnetzer der mit 107,42 Punkten was ebenfalls neue Bestleitung bedeute das die Formkurve in Richtung Em am kommenden Wochenende stimmt.
Beeindruckende  Leistungen brachte auch der Nachwuchs aufs Parket. Hier sind besonders die beiden Sulner Mädchen Jana Latzer die mit 99.60 Punkten die Klasse Schülerinnen U 15 und Svenja Bachmann mit 65,10 P. Landesmeisterin der U 11 Mädchen, sowie die Gisingerin Julia Walser welche mit 91 Punkten die Klasse Schülerinnen U 13 für sich entschied. Allesamt mit neuer persönlicher  Bestleitung.

2er Kunstfahren
Ländle Meistertitel für die Junioren EM Paare in den 2er Bewerben. Während bei den U 19 Juniorinnen die beiden Meininger Mädchen Nadine Mörth und Kathi Kühne zeigten das der Formaufbau Richtung Gent stimmt, gilt dies im 2er Junioren für das Sulner Duo Jana Latzer / Marcel Schnetzer. Beide Teams bewiesen in Koblach mit dem Meistertitel das mit ihnen in Belgien zu rechnen ist.
Der 2er Bewerb der Elite Männer holte sich erwartungsgemäß das Meininger Brüderpaar Joachim und Fabian Allgäuer.

4er Kunstfahren
Im 4er Einradfahren der Schüler U15 und der Juniorinnen U19 holten sich die Team aus Höchst die Titel, jener im 4er Kunstfahren der Juniorinnen in Abwesenheit der EM – Starter aus Gisingen das Quartett Christian Dobler, Katrin Feurstein, Jasmin Fischbacher und Elena Mathis aus Hohenems.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Favoritensiege bei den Kunstrad Titelkämpfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen