Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Faszination Winter-Klettersteig

Naturfreunder auf dem Arlberg-Winterklettersteig
Naturfreunder auf dem Arlberg-Winterklettersteig ©Naturfreunde Bludenz
Am 6. Jänner lockte bei besten äußeren Bedingungen der Arlberger-Winterklettersteig, ein Klettersteig der Superlative.

Für die sechs ambitionierten SkibergsteigerIn eine lohnende Kombination aus Klettern am Klettersteig, alpines Bergsteigen und Freeriden im herrlichen Rendlgebiet. Das hochalpine Unternehmen ist schon wegen der winterlichen Ausrüstung wie Skitourenschuhen, Steigeisen, die Skiausrüstung auf dem Rucksack und Klettergurt mit Klettersteigset eine fordernde Angelegenheit. Gemeinsame erfolgte die Anreise nach St. Anton a. A. und mit Liftunterstützung bis zur Riffelscharte, wo sich auch der Anlegeplatz und Einstieg der Tour befindet.

Die Schlüsselstellte weißt die Schwierigkeit “D” aus, zahlreiche Querpassagen können zum Verschnauf genutzt werden. Atemberaubende Tiefblicke sowie die herrlicher Weitsicht ließen die Herzen auf der Gratüberschreitung über die Vordere Rendlspitze, bis zur Roßfallscharte, höherschlagen. Nach der Klettersteigrast erfolgten unschwere Abfahrt teils durch die herrlichen Hänge des Mafontales bis hinunter nach Pettneu, wo auch schon der Schibus zurück nach St. Anton auf die glücklichen Tourenkletterer wartete.
Dank gebührt dem umsichtigen Tourenguide Günter für die Organisation und kundige Tourenleitung.
Weitere Bilder auf https://bludenz.naturfreunde.at/berichte/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Faszination Winter-Klettersteig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen