Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Faszination OMSI

Die neue Robot Revolution Ausstellung startet am 17. März.
Die neue Robot Revolution Ausstellung startet am 17. März. ©J.B. Spector Museum of Science and Industry, Chicago
Das führende Wissenschaftsmuseum an der Westküste der USA beweist, Museen sind immer noch schwer im Trend 
OMSI

 

Bregenz/Portland. OMSI. Der etwas neckisch klingende Kurzname, der stark an einen Kosenamen erinnert, steht tatsächlich für eine sehr seriöse Angelegenheit. Das OMSI, das Oregon Museum of Science and Industry ist eines der führenden Amerikanischen Wissenschaftsmuseen und Attraktionen. Ansässig an der US Westküste, im beschaulichen Portland, Oregon mit rund 640.000 Einwohnern, ist es Magnet für Touristen aber auch Einheimische. Wer in Portland aufwächst, zählt das OMSI zu seinen Kindheitserinnerungen und wird auch im Erwachsenenalter nicht müde, das Museum, das direkt am Willamette River liegt, erneut aufzusuchen. Das OMSI ist eine Erlebniswelt die Kinder und Erwachsene gleichermaßen begeistert. Ein Spielplatz der Wissenschaft mit kniffligen Logistikspielen, wertvoller Aufklärungsarbeit und Sonderausstellungen.

Überleben ohne finanzielle Beihilfe

Das OMSI ist Besonders, in vielen Belangen. Die über zwei Hektar ausgestreckte Museumsanlage, die die historische Portland General Electric Hall, mit der 65 Jahre lang die Elektrizität in Downtown Portland gespeist wure einschließt, empfängt keinerlei Staats- oder Landesförderung. Finanziert wird alles aus Eintritten, Spenden und Mitgliedschaften. Fünf Ausstellungshallen, ein Kino mit 300 und ein Planetarium mit 200 Sitzen sowie ein eigenes U-Boot locken eine Million Besucher in das Museum und zu den externen Programmen. Diese sorgen dafür, dass das Museum finanziell in Schuss bleibt.

Robot Revolution

Seit 1944 ist das OMSI eine Institution in Portland und bietet neben dem regulären Museumsbetrieb zahlreiche Sonderausstellungen. Von März bis September zieht die Robot Revolution in die Museumshallen ein, unterstützt von google sollen die Besucher alles über die smarten Zukunftsgestalten erfahren. Was das Museum so attraktiv macht, in Zeiten in denen so manche Museen mit finanziellen Schwierigkeiten und Besucherschwund zu kämpfen haben? Es ist wohl der Wechsel aus modernen Ausstellungen, mit Schwerpunkt auf Trends, die Interaktivität, Lab-classes wie „Käse selbst herstellen“ und Summercamps für Kinder und Jugendliche, weit über den Staat verbreitet. Und es ist die Kindheitserinnerung die jeder Portlander in sich trägt und immer wieder auffrischen möchte. (Daniela Lais)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Faszination OMSI
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen