AA

Faszination der Mineralien und Fossilien

Claudia Strobl und Rosmarie Mäser haben ein Herz für Micromounting
Claudia Strobl und Rosmarie Mäser haben ein Herz für Micromounting ©Gerty Lang
Die Mineralienschau im Kulturhaus wird heuer wieder zu einem besonderen Erlebnis.
So war die Mineralienbörse 2019

 

 

Dornbirn. Bereits zum 45. Mal veranstaltet der Verein der Vorarlberger Mineraliensammler am Samstag, dem 14. März und Sonntag, dem 15. März in der Zeit von 10 – 17 Uhr die Internationalen Mineralien- und Fossilientage im Dornbirner Kulturhaus. 53 Aussteller präsentieren dort ihre Fundstücke. Mineralien, Schmuck bis hin zu Fossilien und Dekoratives aus Steinen werden gezeigt und auch zum Kauf angeboten. Aber auch die Sonderausstellung bietet dieses Mal Besonderheiten. In drei Vitrinen werden unter anderem „Gwindsammlungen“ aus der Schweiz, Mineralien aus der Sammlung des kürzlich verstorbenen Ehrenobmanns Gebhard Rüf, sowie eine Kristallkreuzsammlung, Amethyste, Fadenquarze und Calcite von Vereinsobmann Andreas Fitz und Dusleag Paul ausgestellt. Wer seine Mineralien bestimmen lassen möchte, ist auf der Börse genau richtig. Vertreten sind auch Steinschleifer und Steinbohrer, Specksteinkünstler und der „Geodenknacker“. Wenn jemand noch mehr über Steine und Mineralien wissen möchte, wird bestimmt in der Literaturecke fündig. Doch auch die Kinder kommen nicht zu kurz. In einer künstlich aufgebauten Kluft können sie ihre ersten Erfahrungen als „Strahler“ machen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Faszination der Mineralien und Fossilien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen