Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Faschingsrambazamba am Diedamskopf

Am Diedamskopf fand das höchstgelegene Faschingsevent im Vierländereck mit über 200 Faschingsnarren statt. Darunter die 1. Hohenemser Guggamusik Emser Palast-Tätscher, Gugga-Läbbe Wolfurt, 1. Vlbg.
Bilder vom Event

Guggamusik Schneggahüsler Frastanz, Schalmeienzug Bezau, Spältaschränzer Feldkirch, Schalmeienzug Lauterach, Gassahuber Herrenberg (D) und die Staaplattaflözer aus Satteins.

Kein Wunder, dass sich diese traditionelle Veranstaltung viele Besucher aus Nah und Fern nicht entgehen ließen. Ab 10:30 Uhr präsentierten sich die verschiedenen Musikformationen abwechselnd auf der Panoramaterrasse direkt bei der Bergstation der Gondelbahn Diedamskopf.
Moderiert wurde das Faschingsrambazamba von Dieter Nußbaumer, Ex-Musikant der Rubachtaler. Zwischendurch „versorgte“ DJ Ruadle die Gäste mit den besten Apres Ski Hits.
Das bunte Treiben fand dann im Ski-Inn in der Talstation mit weiteren Auftritten der Gruppen seine Fortsetzung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Faschingsrambazamba am Diedamskopf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen