AA

Familie beerdigt versehentlich einen fremden Kater

Rechts sehen sie Mavel der wieder zu seiner Familie gefunden hat.
Rechts sehen sie Mavel der wieder zu seiner Familie gefunden hat. ©Tierrettung Köln Porz
Fatale Verwechslung: Familie beerdigt fremden Kater statt ihres eigenen - dann passiert das Unglaubliche!

Im letzten Spätsommer verlor ein Ehepaar aus Köln-Weiden ihren geliebten Kater "Mavel". Nach monatelangem Warten kam die überraschende Wendung durch einen Anruf der Tierrettung Köln-Porz. Eine Katze, die in der Nachbarschaft aufgegriffen wurde, konnte durch ihren Mikrochip als "Mavel" identifiziert werden.

Diese Entwicklung war umso überraschender, da das Ehepaar zuvor angenommen hatte, ihren Kater bereits beerdigt zu haben.

Falsche Beerdigung nach tragischer Verwechslung

Die Annahme beruhte auf einem tragischen Irrtum: Eine tote Katze, die "Mavel" stark ähnelte, wurde in der Nähe ihres Hauses gefunden. Da der Mikrochip des verstorbenen Tieres nicht ausgelesen werden konnte, gingen die Besitzer davon aus, dass es sich um ihren vermissten Kater handelte, und nahmen eine Beerdigung vor. Die Aufklärung dieses Irrtums durch die Tierrettung sorgte für gemischte Gefühle.

Video von Mavel nach der Rückkehr.

Wiedersehen bringt Erleichterung und Freude

Trotz der anfänglichen Verwirrung und des Schocks über die Verwechslung war die Freude über das unerwartete Wiedersehen mit natürlich "Mavel" groß.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Deutschland
  • Familie beerdigt versehentlich einen fremden Kater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen