AA

Fall Teichtmeister: War's das mit dem Oscar für Österreich?

Der Skandal um Florian Teichtmeister könnte Österreich auch einen Oscar kosten.
Der Skandal um Florian Teichtmeister könnte Österreich auch einen Oscar kosten. ©APA/AP
Der österreichische Film "Corsage" galt als heißer Favorit um einen Oscar. Damit dürfte es nach dem Kinderpornografie-Skandal um Hauptdarsteller Florian Teichtmeister vorbei sein.
Mayer im Fall Teichtmeister gegen "Verharmlosung"

Der Kinderpornografie-Skandal um Schauspieler Florian Teichtmeister erschütterte ganz Österreich. Tausende von schrecklichen Bild- und Videodateien hortete der Burgtheater-Star auf seinen Mobilgeräten, bastelte sogar selbst Collagen damit. Ende Jänner startet ein Gerichtsprozess.

In Anbetracht seiner Taten zwar eine Nebensache, doch aber eine bittere Pille für die österreichische Filmwelt: Durch die "Causa Teichtmeister" dürften auch die Oscar-Chancen des österreichischen Films "Corsage", bisher als Favorit in der Kategorie "Ausländischer Film" gehandelt, nunmehr gleich Null sein. In dem Opus um die späteren Jahre von Kaiserin Elisabeth spielt Teichtmeister Kaiser Franz Joseph. Zwar findet sich das Werk noch auf der Oscars-Shortlist, Experten meinen jedoch, dass man von einer tatsächlichen Nominierung, geschweige denn von einer Auszeichnung, absehen werde.

In der Kritik steht auch Teichtmeisters Hauptarbeitgeber, das Wiener Burgtheater, wo er festes Ensemble-Mitglied war. Die "Burg" hatte ihn am Freitag fristlos entlassen - viel zu spät, wie viele Prominente und Politiker erklärten. Immerhin habe es in der Wiener Kulturszene schon länger Gerüchte um den Fall gegeben.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Fall Teichtmeister: War's das mit dem Oscar für Österreich?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.