AA

Fall Krems - Polizist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Der Polizist, der in der Nacht auf den 5. August 2009 in einem Kremser Supermarkt den 14-jährigen Florian P. erschossen hat, wird wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen angeklagt.
Tatrekonstruktion in Krems
Polizisten-Anwalt beharrt auf "Angriffverhalten"

Der Leiter der Staatsanwaltschaft Korneuburg, Karl Schober, bestätigte am Montagabend der APA einen entsprechenden Bericht in der Dienstag-Ausgabe der Tageszeitung “Die Presse”.

Darüber hinaus gab Schober bekannt, dass das Verfahren gegen die Polizistin eingestellt wird, die zuvor in dem Supermarkt den Begleiter des 14-Jährigen, einen 17 Jahre alten Burschen, angeschossen hatte. Ihr billigt die Anklagebehörde zu, in “gerechtfertigter Notwehr” gehandelt zu haben, wie der Behördenleiter feststellte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fall Krems - Polizist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen