Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrzeugweihe

von links: Dr. Johannes Nöbl, Michael Zimmermann, Bgmst. Burkhart Wachter, Kommandant Christoph Schapler, Ing. Erich Schwärzler und BFI Christoph Feuerstein.
von links: Dr. Johannes Nöbl, Michael Zimmermann, Bgmst. Burkhart Wachter, Kommandant Christoph Schapler, Ing. Erich Schwärzler und BFI Christoph Feuerstein. ©VA
Ortsfeuerwehr Vandans - Fahrzeugweihe

Das vergangene Wochenende stand ganz
im Zeichen des neuen Feuerwehrautos. Die Ortsfeuerwehr Vandans unter Kommandant
Christoph Schapler freute sich sehr, mit einem dreitägigen Fest das neu
angeschaffte Versorgungsfahrzeug mit Bergeausrüstung und Wechselladesystem der
Gemeindebevölkerung präsentieren zu können. Die gesamte Bevölkerung trotze den
schlechten Witterungsverhältnissen und erschien zahlreich bei den Festivitäten.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst
eröffnete Kommandant Christoph Schapler in der Pfarrkirche Vandans feierlich
die Fahrzeugweihe und begrüßte alle Anwesenden recht herzlich. Neben
Bürgermeister Burkhard Wachter und Vizebürgermeister Michael Zimmermann waren
auch BFI Christoph Feuerstein, Landesrat Ing. Erich Schwärzler und Bezirkshauptmann
Dr. Johannes Nöbl anwesend. Die
Segnung des Fahrzeuges wurde von Pfarrer Hans Tinkhauser übernommen. Nach der Zeremonie
zog die Festgemeinde, allen voran das neue Versorgungsfahrzeug, in die
Rätikonhalle Vandans. Dort spielte die Harmoniemusik Vandans zum Frühschoppen
auf. Fürs leibliche Wohl war durch die engagierten Feuerwehrmänner bestens
gesorgt.

 

Tolles Rahmenprogramm

 

Für die Kinder war die Fahrt mit dem
Feuerwehrauto durch die Ortschaft Vandans sicherlich der Höhepunkt des
Feuerwehrfestes. „Das Tatütata des Feuerwehrautos ist einfach cool“, meinten
die jungen Buben allesamt und strahlten, als sie im Fahrzeug Platz nehmen
durften. „Seit Montag, den 27. Mai 2013, ist das Fahrzeug bei der RFL als
dienstbereit gemeldet und rückt dann für die Einsätze aus“, so Kommandant
Christoph Schapler. Zehn Wochen lang dauerte die Einschulung der Vandanser Florianijünger,
welche jetzt mit Stolz behaupten können, bestens am neuen Fahrzeug ausgebildet
zu sein.  

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Fahrzeugweihe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen