AA

Fahrverbot im Röthner Ortszentrum

Im Bereich rund um Begegnungszone beim Winkelbrunnen gilt seit Anfang Woche ein allgemeines Fahrverbot
Im Bereich rund um Begegnungszone beim Winkelbrunnen gilt seit Anfang Woche ein allgemeines Fahrverbot ©Michael Mäser
Auf den Gemeindestraßen Bruchatgasse, Torkelweg, Abtshalde und Märkenrain gilt seit Anfang Woche ein Fahrverbot.

Röthis. Mit der Anbringung der Fahrverbotstafeln ist das Fahren in den genannten Gemeindestraßen für alle Fahrzeuge ausgenommen Anrainerverkehr und Radfahrer in beide Richtungen ab dem 30. August verboten. 

Verkehrsberuhigung auf schmaler Erschließungsstraße 

Hauptgrund für den Erlass dieser Verordnung war dabei vor allem, dass in der Vergangenheit zahlreiche Fahrzeuge und auch LKW´s die Bruchatgasse und den Torkelweg als Verbindungsstraße von der Walgaustraße zur Landesstraße nach Viktorsberg nutzten. „Die Straße ist allerdings sehr schmal und nicht für den Durchzugsverkehr gedacht und geplant“, erklärt dazu Bürgermeister Roman Kopf. Aus diesem Grund hat die Röthner Gemeindevertretung bereits in ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause ein Fahrverbot für die Gemeindestraßen Bruchatgasse, Torkelweg, Abtshalde und Märkenrain beschlossen. „Wir erwarten uns mit dieser Maßnahme eine Verkehrsberuhigung auf dieser schmalen Erschließungsstraße“, so Bürgermeister Kopf. Mit der Anbringung der Verbotstafeln Anfang der Woche tritt die Verordnung nun in Kraft – ausgenommen vom Fahrverbot ist nur der Anrainerverkehr und Fahrräder. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Fahrverbot im Röthner Ortszentrum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen