Fahrsicherheitstraining für Berufskraftfahrer

Röthis –  Die Grundlagenqualifikations- und Weiterbildungsverordnung ist seit 10.09.2008 für Busfahrer und seit 10.09.2009 für LKW-Fahrer in Kraft. Sie betrifft alle Lenker, die im Güterbeförderungsgewerbe und Personenverkehr tätig sind. Das Driving Camp in Röthis bietet diese Weiterbildung an.
Weiterbildung im Driving Camp in Röthis
Lkw-Fahrer kommen gerne her

VOL Live hat Geschäftsführer Fritz-Peter Winkler vom Driving Camp zum Fahrsicherheitstraining befragt. Das Fahrsicherheitstraining umfasst 5 Module á 7 Stunden, die innerhalb von einer Frist von 5 Jahren absolviert werden müssen. Die Ausbildung ist sehr praxisbezogen. „Die Berufskraftfahrer können fühlen, was sie täglich auf der Straße erleben“, sagt Fritz-Peter Winkler.

Fahrsicherheitstraining vermittelt wirkliche Szenarien

Sie können in simulierten Szenarien erlernen, wie sie Unfälle vermeiden können. Laut Winkler waren sie zunächst ähnlich skeptisch, wie bei anderen Gesetzänderungen, sind aber mittlerweile begeistert und nehmen das Angebot gut an. 40 Prozent der Teilnehmer kommen freiwillig zum Fahrsicherheitstraining, da sie wissen, dass ihnen diese Weiterbildung im täglichen Berufsleben helfen kann.

(VOL Live/Simon Felizeter)

Interview mit Driving Camp Geschäftsleiter Fritz-Peter Winkler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Röthis
  • Fahrsicherheitstraining für Berufskraftfahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen