AA

Fahrrad Wettbewerb 2015

Fahrradfahren schont nicht nur die Umwelt, es macht auch Spaß und ist gesund.
Fahrradfahren schont nicht nur die Umwelt, es macht auch Spaß und ist gesund. ©Stadt Bludenz
In die achte Saison startet der landesweite Fahrradwettbewerb 2015. Neue Angebote und Service-Leistungen sorgen für "Rückenwind".

Im vergangenen Jahr haben sich erstmals mehr als 11.000 Personen zum Fahrrad Wettbewerb angemeldet und in Summe über acht Millionen Fahrradkilometer gesammelt.

Sportliche Höchstleistungen stehen übrigens nicht im Mittelpunkt der Aktion: Alle Personen, die im Zeitraum vom 20. März bis zum 7. September mehr als 100 Kilometer sammeln können, nehmen an der Verlosung attraktiver Preise teil. Eine App für Smarphones erleichtert die Kilometererfassung und erhöht den Spaßfaktor.

Wer regelmäßig in die Pedale tritt, senkt sein Herzinfarktrisiko um 50 Prozent und spart zudem Abgase und Spritkosten. Radler sind im Schnitt um 1,3 Tage pro Jahr weniger im Krankenstand als nicht radelnde Kollegen (Berechnung des Verkehrsclubs Österreich). Wer beim Fahrradwettbewerb mitmacht, gewinnt somit mehrfach.

In Bludenz sind seit Start des Fahrradwettbewerbs schon 139 Radler angemeldet. Und sie sind auch schon 11.149 Kilometer geradelt. 21 MitarbeiterInnen der Stadt Bludenz sind ebenfalls schon mit dem Fahrrad unterwegs und haben bereits 1.505 Fahrradkilometer absolviert.

Mehr Infos, auch zur Neuregistrierung: www.fahrradwettbewerb.at. Kontakt: Amt der Stadt Bludenz, Matthias Mayr (Abfall, Umwelt, Mobilität), 05552/63621-870, mobilitaet@bludenz.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Fahrrad Wettbewerb 2015
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen