Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrerflucht von E-Bikerin - Zeugenaufruf der Polizei

Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.
Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls. ©APA
In Dornbirn hat eine unbekannte E-Bikerin eine Gruppe Rennradfahrer so geschnitten, dass zwei Radfahrer stürzten und ein 79-Jähriger schwer verletzt wurde.

Am Samstag, den 04.07.2020, gegen 13:20 Uhr fuhr eine sechsköpfige Rennradgruppe auf der L190 in Dornbirn auf dem dortigen Radfahrstreifen in Richtung Hohenems. Zur selben Zeit fuhr eine bislang unbekannte E-Bikefahrerin von der Gemeindestraße Welloch kommend nach rechts in die L190 ein. Dabei fuhr sie ohne anzuhalten unmittelbar vor den Rennradfahrern auf den Radfahrstreifen ein. Die Rennradgruppe wurde dadurch zu einem Bremsmanöver genötigt.

Ein Schwerverletzter

Zwei Rennradfahrer kollidierten dabei seitlich und kamen folglich zu Sturz. Ein 79-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. Die unbekannte E-Bikerin fuhr, ohne anzuhalten weiter.

Allfällige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Dornbirn (Tel. +43 (0) 59 133 8140) in Verbindung zu setzen.

Personsbeschreibung

ca 50 bis 60 Jahre alte Frau, schulterlange braune Haare, dunkel gekleidet; Die Frau trug ein Gilet, fuhr ein schwarzes E-Bike und war ohne Fahrradhelm unterwegs

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Fahrerflucht von E-Bikerin - Zeugenaufruf der Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen