Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fachliche Kompetenz und Persönlichkeitstraining

Die neuen SOLA Lehrlinge: Aileen Wehinger, Markus König, Sandro Schnetzer, Gerrit Hoch und Hülya Dogan
Die neuen SOLA Lehrlinge: Aileen Wehinger, Markus König, Sandro Schnetzer, Gerrit Hoch und Hülya Dogan ©SOLA Götzis

SOLA-Messwerkzeuge stellt fünf neue Lehrlinge ein

Fünf Nachwuchskräfte verstärken seit diesem Herbst das Götzner Unternehmen SOLA. Sie starten mit Lehren in den Berufsbildern KunststoffformgeberIn, ProduktionstechnikerIn und MechatronikerIn. Neben der fachlichen Ausbildung erhalten die jungen Menschen auch ein umfassendes Persönlichkeitstraining.

Das Arbeiten im Team hat beim Götzner Messwerkzeughersteller einen hohen Stellenwert. “Unsere MitarbeiterInnen sollen sich aufeinander verlassen können. Diesen Gedanken verfolgen wir in unserem Unternehmen seit jeher. Wir geben diese Stimmung bereits an unsere Lehrlinge weiter”, erklärt SOLA-Geschäftsführer Wolfgang Scheyer. Gleich fünf neue Nachwuchskräfte hat der Betrieb diesen Herbst eingestellt. Neben der fachlichen Ausbildung unterstützt SOLA die Jugendlichen auch bei der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. “Während der Ausbildungszeit sind die Selbst- und Sozialkompetenz zentrale Themen. In Seminaren und Trainings werden die jeweiligen Soft-Skills der Lehrlinge geschult und ausgebaut. Ich bin überzeugt davon, dass diese zusätzliche Unterstützung in der heutigen Zeit einfach ein Muss ist”, sagt Wolfgang Scheyer.

Drei Ausbildungswege
Ein Kennzeichen der Ausbildung bei SOLA ist die Vielfältigkeit. Die angehenden Fachkräfte konnten sich für unterschiedliche Bereiche entscheiden. Aileen Wehinger und Gerrit Hoch entschlossen sich für den Beruf KunststoffformgeberIn. Hülya Dogan und Markus König lassen sich in den nächsten Jahren zum/r ProduktionstechnikerIn und Sandro Schnetzer zum Mechatroniker ausbilden. “Die ersten Tage haben mir ganz gut gefallen. Wir haben bereits den gesamten Betrieb kennengelernt. Ich bin motiviert und sehr froh über diese Lehrstelle”, sagt der 16-jährige Sandro Schnetzer. Die Lehrzeit im Bereich KunststoffformgeberIn dauert drei Jahre – mit Option des Umstiegs zum/r KunststofftechnikerIn. In den beiden anderen Bereichen liegt die Lehrzeit bei 3,5 Jahren. Während dieser Zeit findet die Ausbildung in Götzis an den SOLA-Standorten Unteres Tobel und Lastenstraße statt.

Factbox: SOLA-Messwerkzeuge GmbH
Gegründet: 1949
Firmensitz: Götzis, Vorarlberg
Geschäftsführer: Mag. Wolfgang Scheyer
Umsatz: ca. 30 Millionen Euro
Exportquote: 75 Prozent in über 40 Länder
Produkte: Messwerkzeuge aller Art: Wasserwaagen, Richt- und Abziehlatten, Laser, Gliedmaßstäbe, Rollbänder, Maßbänder
Lehrlinge 2010: 15
Lehrberufe: MechatronikerIn, ProduktionstechnikerIn, KunststoffformgeberIn

SOLA – Traditionsunternehmen mit Welterfolg
SOLA hat ihren Firmensitz in Götzis, Vorarlberg, und ist der weltweit führende Hersteller von hochpräzisen Messwerkzeugen. Die SOLA-Produktpalette umfasst über 1.500 Artikel – von der Wasserwaage bis hin zu hochmodernen elektronischen Lasergeräten. Das 1949 gegründete Unternehmen beschäftigt über 160 Mitarbeiter/innen, der Umsatz beträgt ca. 30 Millionen bei einem Exportanteil von 75 Prozent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Fachliche Kompetenz und Persönlichkeitstraining
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen