Events mit dem ganz gewissen Etwas

(Advertorial) Mit spritzigen Kommunikationskonzepten setzt Sandra Feurstein ihre Ideen um.

„Bei mir ist jeder Kunde Chefsache“, erklärt Sandra Feurstein. Was in ihrem Fall tatsächlich so ist. Denn die studierte Kommunikationsfachfrau hat sich 2011 mit ihrer Agentur commA7 selbständig gemacht. Konkret organsiert die 31-jährige Veranstaltungen und bietet zusätzlich noch die maßgeschneiderte Pressearbeit dazu an. Bei der Organisation eines Events setzt die Ein-Personen-Unternehmerin ganz auf den „Wow-Effekt“.

„Mir ist es wichtig, dass die Leute sich direkt angesprochen fühlen und sich für einen Abend verzaubern lassen.“ Dabei spielen bei Sandra Feurstein vor allem Emotionen eine wichtige Rolle. „Jedes Event ist einzigartig und bekommt eine maßgeschneiderte und durchgängige Geschichte. Die Inszenierung ist das A und O.“ Das Wichtigste ist deshalb ein roter Faden. Daher beginnt bei der Eventberaterin die perfekte Organisation schon mit der passenden Einladung und endet am Schluss mit dem richtigen Give-away.

Der Blick von außen

Einige Auftraggeber sind schon richtige Stammkunden und es gibt Veranstaltungen die Sandra Feurstein bereits mehrere Jahre organisiert. Die Herausforderung liegt laut der 31-Jährigen darin, immer wieder neue Ideen zu kreieren und ein Tüpfelchen draufzulegen. „Dabei ist es wichtig, den Blick von außen zu bewahren und sich immer wieder auf’s Neue in das Projekt einzudenken. Genau diese Herausforderung macht diesen Job so spannend und reizvoll.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Events mit dem ganz gewissen Etwas
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.