AA

EU verwehrt Microsoft Aufschub

Im Kartellstreit mit Microsoft hat die Europäische Union (EU) dem weltgrößten Softwarekonzern eine weitere Fristverlängerung verwehrt.

Damit wird eine Strafe von bis zu zwei Mio. Euro täglich wahrscheinlicher, die die EU dem US-Unternehmen wegen anhaltender Kartellverstöße angedroht hat.

Microsoft müsse sich wie bisher festgelegt bis zum 15. Februar zu den Vorwürfen äußern, teilte die EU-Kommission mit. Microsoft hatte vor knapp einer Woche versucht, einen weiteren Aufschub zu bekommen. Damit wollte der Konzern Zugang zu zusätzlichen Dokumenten erhalten. Dies sei Microsoft ebenfalls verwehrt worden, teilte ein Kommissionssprecher weiter mit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • EU verwehrt Microsoft Aufschub
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen