AA

EU-Korruptionsskandal und ÖBB-Kollektivvertrag

Am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast: Die NEOS-Abgeordnete im europäischen Parlament Claudia Gamon und der vida-Gewerkschafter Reinhard Stemmer. ©VOL.AT
Am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast: Die NEOS-Abgeordnete im europäischen Parlament Claudia Gamon und der vida-Gewerkschafter Reinhard Stemmer.

Claudia Gamon, EU-Mandatarin der NEOS

Eine Korruptionsaffäre im Europaparlament schlägt hohe Wellen. Wie die VN berichteten, stehe die mutmaßliche Einflussnahme des Golfemirats Katar auf EU-Abgeordnete im Raum. Von mehreren Seiten gab es Forderungen nach Konsequenzen. Auch die Vorarlberger Europamandatarin Claudia Gamon von den NEOS pocht auf Aufklärung. Das sei das Wichtigste. „Man muss alles tun, um herauszufinden, wie weit sich das gezogen hat und ob auch andere Institutionen betroffen sind.“ Die belgische Justiz ermittelt wegen mutmaßlicher Bestechung und Bestechlichkeit, Geldwäsche und versuchter Einflussnahme auf politische Entscheidungen durch Katar – dem Gastgeber der laufenden Fußball-Weltmeisterschaft. Live aus Straßburg zugeschaltet wird Gamon am Mittwoch im Gespräch mit VOL.AT-Chefreporter Pascal Pletsch über die neusten Entwicklungen und ihre Forderungen im Detail berichten.

Reinhard Stemmer, Landesvorsitzender Gewerkschaft vida

Nach dem 24-stündigen Warnstreik der ÖBB-Bediensteten am Montag, den 28. November, haben sich die Gewerkschaftsvertreter der vida und Arbeitgeber der Eisenbahner nun in der 8. Verhandlungsrunde auf einen Kollektivvertrag für die rund 50.000 Beschäftigten geeinigt.

Der KV gilt für zwei Jahre und sieht mehrere Steigerungsstufen vor. Die Beschäftigten, die unterschiedlichen Dienstverträgen unterliegen, erhalten eine Erhöhung um 8 Prozent bzw. um mindestens 480 Euro monatlich mehr. Dadurch steigen die Gehälter der Bahnbediensteten durchschnittlich um 8,9 Prozent, die unteren Gehälter um 11 bis 12 Prozent. Bei den Verhandlungen ging man von einer Inflationsrate in Höhe von 8,1 Prozent aus. Über das Ergebnis und die langwierigen Verhandlungen spricht Stemmer am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE".

VORARLBERG LIVE am Mittwoch, 14. Dezember 2022
Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: Claudia Gamon (EU-Mandatarin der NEOS) und Reinhard Stemmer (Landesvorsitzender Gewerkschaft vida)
Moderation: Pascal Pletsch (VOL.AT-Chefreporter)

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg LIVE
  • EU-Korruptionsskandal und ÖBB-Kollektivvertrag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen