Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Etablierung im EC ist das große Ziel

Ski Alpin Talent Marcel Mathis aus Hohenems

Hohenemser Marcel Mathis möchte nach mehrjähriger verletzungsbedingter Pause endlich durchstarten.

Hohenems. Immer wieder haben schwere Verletzungen die steile Karriere von Marcel Mathis für eine ganz lange Zeit unterbrochen. Der 19-jährige Hohenemser erlitt im Jahre 2006 einen Sprunggelenksbruch und Ausriss der Patellasehne sowie zwölf Monate später einen Schien- und Wadenbeinbruch. In der letzten Saison blieb der Hoffnungsträger des ÖSV-Verbandes erstmals verletzungsfrei und hat sich größtenteils in den VVS-Rennen wieder einen Respekt verschafft. Ziel für Marcel Mathis bleibt vorrangig die Etablierung im Europacup, wo er schon zwei Top-Ten-Platzierungen erreicht hat. Zwei neunte Ränge in Kirchberg und San Vigilio gehören bislang zu den positiven Ergebnissen des Youngsters. Seit diesem Winter fährt er vorwiegend im Europacup und hofft noch auf Podestplätze.

Dreimal wurde der junge Emser vom ÖSV zu den Weltcup-Veranstaltungen in Adelboden, Alta Badia und Garmisch Partenkirchen einberufen, aber jeweils nach dem ersten Durchgang war für den Techniker Endstation. Sein Fokus hat Marcel Mathis auf die technischen Bewerbe gelegt, nur vereinzelt sind diverse Einsätze im Super G geplant. Ein wesentlicher Faktor für die sportliche Zukunft stellt das Vorarlberger Olympiamodell dar. Dort findet Mathis die optimalen Rahmenbedingungen vor um im Spitzensport erfolgreich zu sein. Konditrainer Mike Arnold und der große Betreuerstab vom ÖSV sowie die Eltern sind zusätzliche Garanten für Topleistungen. Sein größter Wunsch ist natürlich ein Olympiasieg und Rennen im Weltcup für sich zu entscheiden. Die Qualität zu einem hervorragenden Skifahrer hat er auf alle Fälle, nur braucht es dann dazu im entscheidenden Moment auch das nötige Quäntchen Glück.

ZUR PERSON

Marcel Mathis

Geboren: 24. Dezember 1991

Beruf: Schüler am Sportgymnasium Dornbirn

Familie: ledig; Vater Guntram, Mutter Veronika

Verein: SV Hohenems

Kader: ÖSV-C-Kader

Disziplinen: Slalom, Riesentorlauf, Super G

Größten Erfolge: diverse Starts im Weltcup, mehrfache Einsätze im Europacup, Zwei Top-Ten Plätze im Europacup, 8. Endrang bei den alpinen Ski Weltmeisterschaften 2010

Hobbies: Tennis, Bowling, Billard

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Etablierung im EC ist das große Ziel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen