AA

ESKA Gold für Debütantin Maja Miller

Sieger
Sieger ©Ewald Roth - Bundestrainer

Über 4 x Gold und 2 x Bronze konnten sich die Karatekas vom KC Kleiner Drache Mäder bei der ESKA Stilrichtungs-EM in Polen freuen.
Maja Miller, die 16 Jahre junge EM-Debütantin vom KC Mäder, gewann den Kumite-Einzelbewerb mit Siegen über Megan Dent (England), Bernadeta Dauparaite (Litauen), Sina Kaufmann (Schweiz), Elin Cullberg (Schweden) und Ramona Brüderlin (Schweiz), wobei insbesondere der Finalkampf gegen Brüderlin an Dramatik kaum zu überbieten war. Maja Miller lag nämlich bereits mit 0:1 im Rückstand, als ihr 8 Sekunden vor Schluß mit einer Beintechnik zum Kopf ein Ippon gelang, womit der Kampf vorzeitig beendet war und der Europameistertitel an Österreich ging.

Als Draufgabe holte Maja am ersten Tag mit ihren Teamkollegin Rebecca Rieder (KC Götzis) auch noch Bronze im Kumite-Teambewerb. Am 2. und 3. Tag ging die Medaillienjagd von Maja und Bettina bei der EM weiter. So konnte Bettina Plank an ihre Vereinskollegin anknüpfen und toppte ebenfalls mit durchschlagenden Erfolgen und jeweils 3 x Gold. Damit war Bettina die Zweitbeste Sportlerin dieses Turniers.

Manuel Leiler der ebenfalls nach einer längeren Wettkampfpause in Polen im Einsatz war konnte wieder wichtige Erfahrungen sammeln – ein Erfolg blieb allerdings diesmal aus (aber dabei sein ist ja auch ein Gewinn).

Mit Maja Miller und Bettina Plank gingen 4 der 7 erreichten Goldmedaillen vom österreichischen Nationalteam an den Verein des KC Kleiner Drache Mäder. Gleichzeitig gibt es in der Vereinsgeschichte des KC Mäder zum ersten Mal zwei Europameisterinnen.

Die Arbeit von unserem Sportlichen Leiter und Bundestrainer Dragan Leiler sowie dem Trainerteam Wolfram Miller, Sidrid Bösch, Vicky Selinschek kann daher nicht genug geschätzt werden. Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • ESKA Gold für Debütantin Maja Miller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen