Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eschensterben zwingt zu radikalen Maßnahmen

Mühlebachweg Meiningen
Mühlebachweg Meiningen ©Gemeinde Meiningen
Am Mühlebachweg in Meiningen wurden die kranken Bäume entfernt.
Mühlebachweg Meiningen

Eigentlich ist die Esche ein imposanter Laubbaum, der bis zu 40 Meter hoch und 300 Jahre alt werden kann. Ein kleiner, weißer Pilz setzt ihm allerdings massiv zu. Was der im Wald anrichtet, musste man auch am Mühlebachweg in Meiningen zur Kenntnis nehmen: Kahle Baumkronen, wackelige Bäume (manchmal fault auch der untere Teil des Stamms), abgestorbenes Holz auf dem Boden – alles in allem eine Gefahr für Spaziergänger und noch gesunde Bäume.

Am Mühlebachweg wurden in den letzten Tagen die mächtigen Eschen gefällt und andere Bäume, wie etwa die Linde, auf Sicherheitsstufe zurückgestutzt. In den nächsten Monaten wird der beliebte Mühlebachweg, der parallel aber doch etwas abseits der stark befahrenen Schweizerstraße verläuft, wie im Spielraumkonzept vorgesehen, als Verweil- und Spielpunkt aufgewertet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Eschensterben zwingt zu radikalen Maßnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen