Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es winkt ein Top-Fünfplatz für die Altach Amateure

©Luggi Knobel
Gewinnt Altach Amateure zum zweiten Mal im eigenen Stadion gegen Kufstein, dann winkt der Truppe von Trainer Oliver Schnellrieder ein Top-Fünfplatz.

Die Zeichen stehen für die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler auch nicht so schlecht, denn die Festungsstädter aus Tirol haben zuletzt drei Niederlagen einstecken müssen und Altachs Jungspunde wussten zu überzeugen. Ohne Stürmer Nurkan Ibrahimi (Hüfte) und Daniel Holzkecht (ÖFB U-19 Nationalteam), dafür aber mit mehreren Kaderspielern aus der Profiabteilung ist der nächste „Dreier“ auch die logische Zielvorgabe. Und wenn die Rheindörfler den derzeit stärksten Torschützen Mohamadou Idrissou (38) in den Griff bekommen, ist das schon mehr als die halbe Miete.

Cashpoint SCR Altach Amateure – FC Kufstein Samstag

Cashpoint-Arena, 15.30 Uhr, SR Hochstaffl (S)

Liveticker

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Altach
  • Es winkt ein Top-Fünfplatz für die Altach Amateure
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen