AA

Es muss nicht immer Abfahrt sein!

Tanzcafe Arlberg
Tanzcafe Arlberg ©Vorarlberger LandesbibliothekSammlung, Risch-Lau, Lech Zürs Tourismus
Wintersport im österreichischen Lech Zürs am Arlberg assoziiert man in der Regel mit vielfältigen hochalpinen Ski- und Tiefschneeabfahrten und damit purem Skivergnügen. Letztlich sind sie aber nur eine Facette der Wintersport-Möglichkeiten im Walserdorf. Zu den klassischen Skisportlern und Langläufern gesellt sich in den letzten Jahren eine wachsende Anzahl an Schneeschuh- und Winterwanderern, die die Kombination aus Sport- und Naturerlebnis bis ins Frühjahr hinein genießen.
Wintersport in Lech Zürs


Schneeschuhwandern hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Trend im Wintersport entwickelt. Die Sportart ist auch für Anfänger geeignet, trägt zur Fettverbrennung bei, stärkt Herz und Kreislauf und trainiert die Kondition. „Schneeschuh-Wandern ist eine gute Möglichkeit, einmal den Alltag abzuschütteln und den Zauber der Winterlandschaft und der Berge mit allen Sinnen zu genießen“, sagt Lech Zürs Tourismusdirektor Hermann Fercher. Allerdings sollte man dabei Naturschutz und die eigene Sicherheit berücksichtigen.

 

Für alle Interessierten empfiehlt Lech Zürs Tourismus geführte Schneeschutouren mit dem Wanderführer Toni Grissemann. Eine dieser Touren nennt sich „Toni‘s Classic“ und führt immer dienstags durch die wunderschönen, verschneiten Wälder im Zuger Tal. Sie wird von manch einem auch als die „wahrscheinlich schönste Schneeschuh- Wanderung der Welt“ bezeichnet. Wer sich für eine Wanderung in der Winterlandschaft auf eigene Faust entscheidet, sollte am besten die existierenden Winterwanderwege nutzen.

 

Das 38 Kilometer lange Wegenetz abseits der Pisten bietet Ruhesuchenden vielfältige Möglichkeiten, um die zauberhafte Winterlandschaft zu geniessen. Aufgrund der Höhenlage und der Schneesicherheit von Dezember bis April, ist Schneeschuhwandern in Lech Zürs bis in den Frühling hinein möglich.

 

Naturerleben in Lech Zürs

Neben den Schneeschuh-Wanderern entdecken auch viele klassische Winterwanderer und Langläufer die Natur rund um das Walserdorf am Arlberg. Mit dem „Sonnenabo“-Ticket für Berg- und Talfahrten können die Höhenloipen und Höhenwanderwege ohne Anstrengung erreicht werden. Wanderer genießen dort oben einfach nur den herrlichen Ausblick oder Verweilen auf bestens ausgestatteten Sonnenterassen und gemütlichen Hütten.

 

Nostalgie beim Apres-Ski

Am Abend treffen sich alle Wintersportler zum gemeinsamen Apres-Ski, das vom ersten bis zum 21. April 2013 mit einem besonderen Highlight aufwartet: Unter dem Namen „Tanzcafé Arlberg“ werden dann in Lech Zürs die nostalgischen Skiwochen gefeiert. Jazz, Soul, Rock´n Roll und Swing Bands spielen live am Rufiplatz, am Berg, in den Gondeln und im gemütlichen Ambiente der Hotels und Pensionen – ein Erlebnis wie in guten alten Zeiten.

 

Detailinformationen finden Sie unter: www.lech-zuers.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • Es muss nicht immer Abfahrt sein!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen