AA

Es lebe der Sport – Marktgemeinde ehrt Sportler

Die Mädels der Turnerschaft Jahn freuten sich über die Anerkennung!
Die Mädels der Turnerschaft Jahn freuten sich über die Anerkennung! ©Pezold
Insgesamt 70 Sportler aus 14 Lustenauer Vereinen wurden für ihre Leistungen 2016 geehrt.
Es lebe der Sport – Marktgemeinde ehrt Sportler

Lustenau. Perfekt vorbereitet leitete Franz Kullich am Donnerstagabend im Foyer des Reichshofsaals die jährliche Sportlerehrung ein. Zahlreiche Medaillenränge bei Österreichischen Meisterschaften und Landesmeistertitel in diversen Sportarten, sowie internationale Erfolge, galt es gebührend zu würdigen. Die geladenen Sportler hatten sich allesamt im Foyer des Reichshofsaals versammelt um sich feiern zu lassen. Zur Begrüßung sprachen Franz Kullich, Kurt Fischer und Sportreferent Bernd Bösch den erfolgreichen Athleten ihre Hochachtung aus und lobten den Einsatz der Vereine, ohne deren unermüdliche Arbeit solch gravierende Leistungen nicht möglich wären. Um die festliche Stimmung zu unterstreichen, spielte die Band „Cheese & Candy“ mit jazzigen Klängen auf, für den kulinarischen Genuss sorgte die Schmugglar-Küche.

 

Sportler aus 14 Vereinen

Vertreten waren Mitglieder des Sport Billard Vereins Rheintal Lustenau, die Bogenschützen des BSC, der Eis- und Stockschützenverein, der Shotokan Karateclub, sowie der Gebrauchshundeverein und Schäferhundeverein Lustenau. Auch die Schützengilde, der Tanzsportclub Blau-Gold, der Tennisclub, Tischtennisverein, das Tri-Team, die Turnerschaft Lustenau, der Tennisclub und die Turnerschaft Jahn, warteten mit ihren Sportassen auf. Stolz auf die Leistungen der Sportler, aber auch auf die Wahrung von Traditionen, Sportgeist und dem Zusammenhalt in den Vereinen, steht auf der Fahne dieser jährlichen Veranstaltung. Besonders erfreut zeigten sich Kurt Fischer und die Vertreter der Gemeinde, über die optimale Nutzung der zur Verfügung gestellten Sport-Infrastruktur.

Ehre wem Ehre gebührt

Stolz nahmen die gefeierten Sportasse, darunter Thomas Wiedl und Daniel Mätzler vom Tennisclub, Anton Svetnitsky (9), als frischgebackener Landesmeister im Tischtennis, die sportlichen Turner der TS-Lustenau und der Turnerschaft Jahn, Imani Israilova als Staatsmeisterin in Karate und Gabriele Schwarzmann mit ihren drei Medaillen bei der Österreichischen Meisterschaft im Tischtennis, ihre Ehrung entgegen. Bernd Bösch und Franz Kullich für die Sportabteilung, aber auch Kurt Fischer, Susanne Andexlinger, Walter Natter, Doris Dobros, Christine Bösch-Vetter, Dietmar Haller, Daniel Steinhofer und Nicole Hosp, bezeugten den Sportlern ihre Hochachtung, vergaßen aber nicht, die Arbeit in den Vereinen gebührend zu würdigen. Bei einem köstlichen Buffet und Musik von Cheese & Candy ließ man nach der Ehrung den Abend gesellig ausklingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Es lebe der Sport – Marktgemeinde ehrt Sportler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen