AA

"Es braucht eine Partei, die 100 Prozent Klimaschutz fordert"

Alle Videos
Markus Hämmerle bei "Vorarlberg LIVE".
Markus Hämmerle bei "Vorarlberg LIVE". ©VOL.AT Markus Hämmerle bei "Vorarlberg LIVE". ©VOL.AT
Redaktion redaktion@vol.at
Der Lustenauer Klimapartei-Gründer Markus Hämmerle war am Dienstag bei "Vorarlberg LIVE" zu Gast.

Gemeinsam mit Mitstreitern hat Markus Hämmerle vor wenigen Wochen die Klimapartei ins Leben gerufen. "Es braucht eine Partei, die 100 Prozent Klimaschutz fordert", erläuterte der Lustenauer, der auch Mitglied von Klimabewegungen ist, am Dienstag in der Sendung Vorarlberg LIVE. Die Grünen hätten seiner Meinung nach zu zuletzt zu wenig für den Klimaschutz getan. Aber auch Klimakleber-Aktionen sieht er kritisch. Aktivismus sei zwar medienwirksam, an den hohen CO2-Zahlen ändere dies aber nichts. Zudem sei die Situation nicht nur für jene, die im Stau stecken schwierig, sondern auch für Aktivisten. Diesbezüglich berichtete er von einer Beinah-Kollision zwischen einem Lkw-Fahrer und einer behinderten Aktivistin.

Die ganze Sendung

"Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es Aktionen braucht. Ich bin aber nicht unbedingt Freund von Konfrontationen auf der Straße", erläuterte er seine Motivation nun eine Partei zu gründen. In der Gründungserklärung seiner Klimapartei werden unter anderem Klimaneutralität bis 2028, nachhaltige und regionale Landwirtschaft, bedingungsloses Grundeinkommen von 1500 Euro sowie die strafrechtliche Verfolgung von Klimaleugnern gefordert. Bezüglich letzterem Vorhaben könnte sich der Lustenauer ähnliche Strafen wie jene für Holocaust-Leugner vorstellen, wie er erläuterte.

Die Sendung "Vorarlberg LIVE" ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt's hier.

(VOL.AT/VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Es braucht eine Partei, die 100 Prozent Klimaschutz fordert"