Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erzählcafe im Seniorenheim

Angefangen vom Textildruckmuseum über das Archiv bis hin zum Feuerwehr-Oldtimermuseum - Hard hat kulturell viel zu bieten.
Angefangen vom Textildruckmuseum über das Archiv bis hin zum Feuerwehr-Oldtimermuseum - Hard hat kulturell viel zu bieten. ©Kurt Engstler
Erzähcafe Museen

Seit dem Jänner 2004 werden im Harder Seniorenheim in regelmäßigen Abständen Erzählcafes abgehalten. „Das Interesse der Heimbewohner, aber auch der Leute die eigens wegen diesem Nachmittag ins Seniorenhaus kommen, ist nach beinahe 10 Jahren immer noch riesengroß“, ist Heimleiter Alwin Ender stolz. Zu diesen Diskussionsnachmittagen werden immer vier „Experten“ eingeladen, die dann zu dem vorgegebenen Thema eine kurze Information geben. „Meist sind es Themen die jeden betreffen und aus dem Gemeindegeschehen hervorgehen“, erklärt Ulrike Baur, die das 81-te Erzählcafe leitete. Diesesmal waren es ausnahmsweise 5 Experten zu dem Thema Museen und Historie in der Gemeinde. Der 81 jährige Heiminsasse Hubert Pichler war Gemeindepolitiker und Hobbyfotograf. Er verbrachte mit Alt-Archivar Dir. Ernst Köhlmeier unzählige Stunden im Archiv und sortierte seine „Schätze“. Köhlmeier skizierte die Entstehungsgeschichte des Archives und erläuterte was im Archiv der Gemeinde zu finden ist. Mit einigen lustigen Episoden machte er den Senioren Lust auf einen Besuch. Iris Biatel-Lerbscher bietet mit ihrem Team im Schlösschen Mittelweiherburg Schulführungen an. Als sie die lustige Geschichte mit der Kuh anschnitt, wusste die Heiminsassin Fini Huber genauere Details und erzählte die Begebenheit genauer. Auch für Erwachsene bietet das Textildruckmuseum Öffnungszeiten und nach Voranmeldung jederzeit Führungen an. Der Hobbydrucker Ing. Dietmar Fitz, dessen Vater Modelmacher war, erklärte wie die Modelmacher und Stoffdrucker die Gemeindeentwicklung geprägt haben. Fitz „Es gibt in Hard kaum eine Familie die nicht mit den Firmen Jenny & Schindler, Schwärzler oder Wolff Kontakt gehabt  haben.“ Hard hat aber auch ein Feuerwehr Oldtimer Museum zu bieten. Altbürgermeister Hugo Rogginer  schilderte eindrucksvoll die Fahrt mit diesen Feuerwehr-Oldtimern  nach Frankfurt. All diese ausgestellten Stücke sind angemeldet und fahrtüchtig.  Viele Harder „Altfeuerwehrmänner“ haben sich mit Karl Hartmann zusammen getan und 2004 die Feuerwehr-Oldtimer Verein gegründet. Im oberen Stock der Museumshalle im Bommen ist die Kindergartengruppe „Grisu“ untergebracht.

Kurt Engstler

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-qformat:yes;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:”Calibri”,”sans-serif”;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-font-family:”Times New Roman”;
mso-fareast-theme-font:minor-fareast;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-bidi-font-family:”Times New Roman”;
mso-bidi-theme-font:minor-bidi;}

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Erzählcafe im Seniorenheim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen