Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erweiterungszubau „Back & Brand“

BU.: Norbert Bertsch vor seinem „Back & Brand“
BU.: Norbert Bertsch vor seinem „Back & Brand“ ©Sascha Walch
Brunnenfeld. Norbert Bertsch vergrößerte seine Regionalwerkstatt und lädt zu diversen Verkostungen ein.
Erweiterungszubau „Back & Brand“

Wegen akutem Platzmangel entschloss sich Norbert Bertsch einen originellen Zubau an sein Haus zu machen. Dabei entstanden Räumlichkeiten mit einem eigenen Charakter und bieten Platz für die Brennerei, die Brotbackwerkstatt, ein Verkaufs- und Verkostungsraum und ein größeres Fasslager.

Brenner des Jahres

Da Norbert Bertsch es nicht sehen konnte wie Obst ungenutzt auf den Streuobstwiesen verfaulte, begann er dieses zu sammeln und brachte sich das Brennen von Edelbränden selber bei. Durch etliche Lektüren sammelte er das Wissen und wurde in kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten Brenner des Landes. Bei 3 Antritten bei der Vorarlberger Landesprämierung für Edelbrände wurde er 3 mal Brenner des Jahres (man darf nur alle 2 Jahre antreten). Ab heuer hat Bertsch seine Brennerei von der Abfindungsbrennerei in eine Verschlussbrennerei umgestellt, was bedeutet, dass die Anlage plombiert ist und jeder Tropfen des Destillates über einen Zähler läuft und natürlich versteuert werden muss. Neben der Sortenvielfalt in Brunnenfeld (heuer hat er bereits 4000kg Obst in Brunnenfeld aufgelesen und geerntet) sammelt Bertsch auch in der Umgebung Obst, welches im gerade heuer in Unmengen angeboten wurde.

Whisky – Rum – Gin

Neben der Erzeugung seiner Edelbrände, startete Norbert Bertsch mit dem Rungeliner Edelbrandsommelier Michael Neyer ein Projekt und stellt nun auch Whisky, Rum und Gin her. „In 3 bis 4 Jahren werden wir sehen wie der Brunnenfelder Whisky und Rum schmeckt und gereift ist“, schmunzelt Norbert Bertsch. Den Gin kann man ab sofort verkosten und erwerben.

Backen

Aus dem mobilen Backofen wurde durch den Zubau ein fixer, gemauerter Holzbackofen mit speziellen Brotbackplatten. Neben der Herstellung von Brot für den Eigenbedarf gibt es im „Back & Brand“ einmal im Monat eine Brotbackrunde. Hier treffen sich vor allem Brunnenfelder und backen sich ihr eigenes Brot aus heimischen Mehlen und genießen die gemütliche Atmosphäre.

„Für Verkostungen oder Besichtigungen kann man mich gerne kontaktieren 0664/ 5014048 oder spontan vorbeikommen“, erklärt ein strahlender Norbert Bertsch. SW

Zur Person:

Norbert Bertsch 15.12.1957

Beruf: Tischler

Familie: verheiratet, 2 Töchter, 1 Enkel

Hobbys: Berge, Biken, Obst

Adresse: 6700 Brunnenfelderstr. 31a

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Erweiterungszubau „Back & Brand“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen