Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erweitertes Therapieangebot

Peter Vonier (links) übergibt Dir. Ludwig Fleisch die beiden EduLink-Anlagen.
Peter Vonier (links) übergibt Dir. Ludwig Fleisch die beiden EduLink-Anlagen. ©VA
Vandans (AV) Das Therapieangebot konnte im HPSZ Montafon erweitert werden. Kürzlich konnte das Heilpädagogische Schulzentrum Montafon mit Sitz in Vandans eine großzügige Spende der Golm Cross Golf-Charity, kurz GCG-Charity genannt, übernehmen.
GCG-Charity sponsert EduLink Anlagen

Dank der tollen Unterstützung der GCG-Charity konnten zwei EduLink-Anlagen zur qualitativ besseren Förderung zweier Kinder mit diagnostizierter Auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, kurz AVWS, angeschafft werden.

 

Peter Vonier übergab im Namen der GCG-Charity die beiden Anlagen, die es betroffenen Kindern ermöglichen, die Sprache der Lehrerin oder Therapeutin gefiltert aufzunehmen. Nebengeräusche in der Klasse, sogenannter „Störlärm”, werden durch den Einsatz dieser Präzisionsgeräte sozusagen „weg-genommen”.

 

Eine störungsfreie Aufnahme und Verarbeitung der LehrerInnen-Sprache kann wiederum als optimale Basis sowohl der schulischen Sprachförderung (Zuhören, Sprechen, Lautschulung, Lesen) als auch der gesamten Wissensvermittlung gesehen werden.

Feineinstellung

Dominic Schedler, Fachmann von Vonier OG David Optik /Wolfurt, war bei der Übergabe dabei, beantwortete noch offene Fragen der Lehrerinnen und übernahm die Feineinstellungen bzw. die Anpassung. Die beiden gesponserten Anlagen, das modernste FM-System auf dem Markt, bestehend aus je einem Sendegerät (Roger inspiro, das die Lehrperson trägt) und zwei Empfängern (iSense Micro), die vom Kind wie Hörgeräte zu tragen sind, kommen heuer in der Vorschulklasse mit sprachlichem Schwerpunkt und in der 1. Klasse ASO zum Einsatz. Sie verbleiben, wenn sie von diesen Schülern nicht mehr benötigt werden, an der Schule und werden zukünftig anderen Kindern mit einer AVWS zur Verfügung stehen.

Verbessertes Arbeiten

Im Vorfeld wurde vom LZH (Landeszentrum für Hörgeschädigte) für einen HPSZ Schüler mit AVWS eine EduLink auf Probe zur Verfügung gestellt. Es zeigte sich, dass Verbesserungen der Konzentration, der Arbeitshaltung und der Sprachwahrnehmung zu beobachten waren. Frau Ursula Inama, AVWS-Förderlehrerin im LZH Dornbirn, kommt zudem wöchentlich einmal ins Montafon, macht mit den Kindern spezielle therapeutische Übungen und erarbeitet mit ihnen Strategien im Umgang mit ihrer auditiven Schwäche.

„Wir möchten uns recht herzlich im Namen der betroffenen Kinder und deren Eltern für das beträchtliche und unbürokratische Sponsoring der GCG-Charity bedanken”, so Direktor Ludwig Fleisch.

INFO: Homepage www.gcg-charity.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Erweitertes Therapieangebot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen