Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erweiterte und bunte Aktivitätsprogramme in den Ferien

Die meisten familieplus-Gemeinden bieten in der Ferienbetreuung auch ein Mittagsessen für die Kinder an.
Die meisten familieplus-Gemeinden bieten in der Ferienbetreuung auch ein Mittagsessen für die Kinder an. ©Copyright: Marktgemeinde Rankweil
familieplus-Gemeinden unterstützen mit umfassender Ferienbetreuung und Sommerprogramm

Homeschooling, Homeoffice und das Coronavirus selbst stellten Familien in der vergangenen Zeit vor Herausforderungen. Die 18 familieplus-Gemeinden passten ihr Angebot an Ferienprogrammen dem erhöhten Betreuungsbedarf der Familien an. Die Kinder dürfen sich neben Spiel und Spaß auch auf Erlebnisausflüge und diverse Workshops freuen.

Viele Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben Teile ihres Urlaubs bereits verbraucht und verbringen diesen Sommer mehrheitlich zuhause, womit der Bedarf an Betreuung für Kinder gestiegen ist. Die familieplus-Gemeinden haben deshalb ein umfassendes Programm für Ferienbetreuung und -aktivitäten auf die Beine gestellt, um berufstätige Eltern bestmöglich zu unterstützen.

Umfassende Ferienbetreuung
In den meisten familieplus-Gemeinden haben die Kinderbetreuungseinrichtungen bis zum Schulbeginn nahezu durchgehend geöffnet. Die Marktgemeinde Rankweil hat mit anderen Vorderlandgemeinden beschlossen, die Sommerbetreuung von bisher sechs auf jetzt alle neun Ferienwochen auszuweiten. In Bregenz findet etwa ein „Heißer August für coole Kinder“ sowie ein abwechslungsreiches Jugendsommerprogramm statt. Die Stadt Feldkirch organisierte Kinderspielwochen, eine Stadtralley sowie ein vielfältiges Kreativ- und Sportangebot. Die Gemeinde Langenegg unterstützt Familien im Juli und August mit dem Programm „Gemeinsam statt einsam“ mit dem Familienverband Lingenau und Krumbach. Ebenso bietet die Gemeinde Sulzberg wieder das beliebte Sommerferienprogramm mit Theaterspiel, Kinderreiten, Basteln und Wandern an

Buntes Sommerprogramm
Der Rankweiler Sommer und Hohenemser Aktivsommer wurden den aktuellen Corona-Bestimmungen angepasst. Die Stadt Dornbirn hat die Ferienbetreuung für Schulkinder von bisher einem Standort auf zwei ausgeweitet. „Wir haben im vergangenen Sommer die Ferienbetreuung inhaltlich komplett neu ausgerichtet, zusammen mit der besonderen Situation in diesem Sommer sorgte das für deutlich höhere Anmeldezahlen“, sagt Bürgermeisterin Andrea Kaufmann. Auch eine Spielgruppe des Vereins Familienfreundliches Dornbirn ist aufgrund der Nachfrage in den Ferien für drei zusätzliche Wochen geöffnet.

Für Kinder in den familieplus-Gemeinden stehen viele Angebote bereit: Bewegungscamps, Spielwochen, Yoga, Tagesausflüge, Stadtrallyes, Unterhaltung mit Märchen und Geschichten, Kochen, Schwimmen, Malen, Basteln, Tanz, Theater, Wandern sowie Kreativ- und Sportworkshops.

Beliebtes Landesprogramm familieplus
Inzwischen sind 18 Vorarlberger Gemeinden, darunter vier Städte und die Region Bregenzerwald, beim Programm familieplus des Landes Vorarlberg dabei: Neben den jüngsten Mitgliedern Koblach, Feldkirch, Gaißau und Wolfurt sind dies Bregenz, Brand, Bürserberg, Hard, Mittelberg, Bludesch, Dornbirn, Hohenems, Hörbranz, Langenegg, Mellau, Nenzing, Rankweil und Sulzberg. Sie bieten die Betreuung in den Räumlichkeiten der Kleinkinderbetreuung, in den Kindergärten und Volkschulen an. Einzig in Mittelberg übernimmt die Elterninitiative „Freiraum – Verein für Nachmittags- und Ferienbetreuung“ die Sommerbetreuung. Mehr Informationen zu den jeweiligen Sommerprogrammen gibt es auf den Webseiten der Gemeinden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Erweiterte und bunte Aktivitätsprogramme in den Ferien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen