Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erwachsenenbildung auf hohem Niveau

v.li.: Mag. Stefan Fischnaller, Mag. Christian Kopf, Dr. Elisabeth Schwald, ARGE Vorsitzender Dr. Hans Rapp.
v.li.: Mag. Stefan Fischnaller, Mag. Christian Kopf, Dr. Elisabeth Schwald, ARGE Vorsitzender Dr. Hans Rapp. ©ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung
Statistischer Bericht der Vorarlberger Erwachsenenbildung für 2018 veröffentlicht.

Wachstum auf hohem Niveau – 148.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 8.000 Veranstaltungen im Jahr 2018.

„Die Motive für die Nutzung unserer Einrichtungen sind ebenso vielfältig wie Angebote innerhalb der Vorarlberger Erwachsenenbildung“, so Hans Rapp, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Vorarlberger Erwachsenenbildung. „Besonders freut uns, dass sich sowohl Anzahl an Kursen und Seminaren als die Teilnehmeranzahl im Vergleich zum langjährigen Schnitt positiv entwickelt hat.“

„Es ist uns gelungen, bei einer gleichbleibenden Mitarbeiteranzahl unsere Tätigkeit in den vergangenen Jahren auf einem hohen Niveau zu stabilisieren.“ ergänzt ARGE Projektleiter Stefan Fischnaller. „Erwachsenenbildung ist unter mehreren Gesichtspunkten wichtig. Einerseits vermittelt sie den Menschen soziale Verantwortung, andererseits haben es die Einrichtungen in den vergangenen Jahren durch die schnelle Bereitstellung einer großen Zahl an Deutschkursen und weiterer Maßnahmen geschafft, eine große Hilfestellung für gelungene Integration zu leisten und schließlich trägt Erwachsenenbildung entscheidend zu einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung bei. „Zahlreiche EB-Einrichtungen konnten in den letzten drei Jahren ihre Flexibilität unter Beweis stellen, als es galt, auf neue gesellschaftliche Herausforderungen wie den Deutscherwerb für Menschen mit Migrationshintergrund rasch und effizient zu reagieren“ fasst Dr. Elisabeth Schwald die vergangenen Jahre der ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung zusammen.

Die Zahlen im Überblick 

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den EB Einrichtungen: 62 Vollzeit, 170 Teilzeit, 376 Ehrenamtlich – gesamt 608
  • Veranstaltungen (Vorträge, Kurse, Seminare,…): 8.079
  • TeilnehmerInnen: 148.000
  • Teilnahmeeinheiten: 1.800.000

Ehrenamt ist nach wie vor eine tragende Säule der Erwachsenenbildung

Auf die rund 60 Vollzeit- und 170 Teilzeitangestellten kommen rund 380 ehrenamtliche Mitarbeiter in den unterschiedlichen Angebotsgruppen. „Die hohe Qualität und Vielfalt ist nur durch den großen Einsatz unserer vielen freiwilligen „helfenden Hände“ zu erzielen. In Zeiten geringer werdender Förderungen können wir dank dem Engagement und dem Einsatz aller MitarbeiterInnnen unser Angebot trotzdem weiter ausbauen“, ergänzt Rapp.

Die Vorarlberger Erwachsenenbildung

Die Vorarlberger Erwachsenenbildung vernetzt 22 der 23 Erwachsenenbildseinrichtungen (Das WIFI ist nicht Mitglied im Verband) in Vorarlberg.

Quelle: ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Erwachsenenbildung auf hohem Niveau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen