Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstmals Teambuilding beim SC Bregenz

Werner Grabherr eine fixe Größe in der Abwehr.
Werner Grabherr eine fixe Größe in der Abwehr. ©Thomas Knobel

Bregenz. Mit dem schweren Auswärtsspiel beim Titelanwärter USK Anif (Samstag, 31. Juli) beginnt für SC Bregenz in der Westliga die Saison 2010/2011. Mit den Testsiegen gegen FC Lustenau und Egg hat die Schneider-Elf schon die vorhandene Qualität in der Mannschaft unter Beweis gestellt. Richtig ins Schwärmen kommt der Erfolgscoach nach dem Teambuilding in Riefensberg (Cafe Grabherr) und der Spaßangelegenheit im Klettergarten in Oberstaufen. Für die Bodenseestädter war es eine Premiere und laut Schneider herrscht ein noch nie dagewesenes Teamspirit. Das gute Kollektiv auf sportlicher Ebene lässt für die Meisterschaft 2010/2011 einiges erwarten. Serkan Aslan wird nicht für SC Bregenz spielen. Den nächsten Test gibt es am Dienstag, 13. Juli, 19 Uhr, Casinostadion, gegen USV Eschen/Mauren mit dem Exkicker Matthias Barandun.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Erstmals Teambuilding beim SC Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen