AA

Erstes Saisonderby in Dornbirn

In der zweiten Runde der Eishockey-Nationalliga kreuzen der EC Dornbirn und der EHC Bregenzerwald am Samstag im ersten Derby die Klingen. Der EHC Feldkirch 2000 empfängt die "Bullen" aus Salzburg, Lustenau ist spielfrei.

Verspätet steigt Bregenzerwald in die Meisterschaft ein – und hat noch einen Spieler verpflichtet: Bernd Schmidle, zuletzt in Dornbirn, wird in dieser Saison für mehr Erfahrung in der Wälder Mannschaft sorgen. Präsident Guntram Schedler freut sich über die Neuverpflichtung: “Wenn wir viele Verletzungen haben sollten, könnte der Kader schnell zu klein sein.“ Für Schmidle hat das Engagement nur Vorteile: “Ich wohne in der Nähe der Arena Alberschwende, da habe ich etwas mehr Zeit für meine Familie. Ich hoffe, mit meiner Erfahrung den jungen Spielern weiterhelfen zu können!“ Schwer wird das erste Spiel gegen die favorisierten Dornbirner. Trainer Michael Sparr: “Wir sind gut vorbereitet und werden unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen!“ Nach der unglücklichen Niederlage gegen Salzburg fordert Dornbirn-Trainer Michael Komma eine konzentrierte Leistung und eine frühe Führung.

EC Dornbirn – EHC Bregenzerwald
Samstag, 19.30 Uhr, SR Veit, Graber, Hofer

Feldkirch ist plangemäß in die Liga gestartet. Im ersten Heimspiel kommt es jetzt zum Spitzenduell gegen Salzburg. Keine guten Erinnerungen haben die Vorarlberger an die Red Bulls, im Vorjahr wurden sie von ihnen im Viertelfinale gestoppt. Für Markus Seidl, der im Sommer von Salzburg nach Feldkirch wechselte, ist es das erste Aufeinandertreffen mit seiner Ex-Mannschaft. Die Salzburger müssen auf Christoph Hirsch verzichten, der nach seinem Kopfstoß gegen einen Dornbirner Spieler zwei Spiele Sperre absitzen muss.

EHC Feldkirch 2000 – EC The Red Bulls Salzburg
Samstag,19.30 Uhr, SR Haas, Riener, Widmann

Links zum Thema:
Eishockey.at
EHC Feldkirch 2000
EHC Lustenau
Bulldogs Dornbirn
EHC Bregenzerwald
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Erstes Saisonderby in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen