Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstes Elterncafé in Bludenz gut angenommen

©Stadt Bludenz
Bludenz. Das erste Bludenzer Elterncafé im Zäwas wurde gut angenommen. Ein reger Austausch in gemütlicher Atmosphäre herrschte zwischen den 25 Mamas und Papas.

Natürlich standen die Themen rund um das Kleinkind im Mittelpunkt. Auch die Kleinen konnten sich kennenlernen und miteinander spielen.

Als ähnliches Projekt stellte Sabine Maurer die „Purzelbaum-Gruppe“ vor. Ebenfalls ein Elterntreff mit Themen rund um Kleinkinder. An zehn Nachmittagen stehen dabei Spiel und Spaß auf dem Programm. Zudem sollen die Treffen auch  die Möglichkeit zur persönlichen Begegnungen zwischen den Eltern sowie zum  Austausch über Fragen der Kindererziehung, der Freizeitgestaltung, der Gesundheit und vieles mehr.

„Ich freue mich über das Interesse am Elterncafé. Die Gelegenheit für Eltern zu plaudern, sich mit anderen Eltern auszutauschen, einander kennen zu lernen, Fragen zu stellen und Informationen rund um die Themen Kinder und Erziehung zu erhalten, ist eine weiteres Angebot im großen sozialen Betreuungsfeld der Stadt Bludenz“, so Familienstadträtin Karin Fritz.

Die nächsten Termine im Frühjahr stehen schon fest. Am Montag, 9. April, und am Donnerstag, 7. Mai, jeweils von 9 bis 12 Uhr, treffen sich Eltern wieder im Café Zäwas (Kirchgasse 8). Auch im Herbst wird es dann wieder regelmäßige Elterncafés geben.

Nähere Informationen: Bildungsabteilung der Staddt Bludenz, Tel. 05552/63621-245, familie@bludenz.at. Das Elterncafé ist ein kostenloses Angebot der Stadt Bludenz. Getränke und Gebäck gibt es gegen eine Spende.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Erstes Elterncafé in Bludenz gut angenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen