AA

Erster Auswärtssieg ist und bleibt das große Ziel

©vmh
SPG Altach/Vorderland möchte beim Vorletzten Bergheim drei Zähler holen.

Nach zwei Remis und drei Niederlagen wartet die SPG Altach/Vorderland in der ÖFB Frauen Bundesliga in dieser Meisterschaft auswärts immer noch auf ein Erfolgserlebnis. Beim Tabellenvorletzten Bergheim (Samstag 14.15 Uhr) soll es nun endlich klappen. „Sie sind nicht so schlecht wie es der Tabellenplatz im Moment darstellt. Wir müssen einfach endlich unsere vielen Hochkaräter nützen und Effizienz zeigen“, weiß SPG Altach/Vorderland Trainer Bernhard Summer. Seine Mannschaft hat fast viermal so viele Zähler auf dem Konto  als die Salzburgerinnen. Beide Teams haben aber dasselbe Problem: Bergheim hat nur neun bzw. Altach/Vorderlan erst elf Treffer geschossen, die Offensivabtelung ist die Schwachstelle. Das Fehlen von Stürmerin Linda Natter, die für die ÖFB U-17-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation im Einsatz steht, tut verdammt weh. Eileen Campbell und Sarah Schneider konnten aus gesundheitlichen Gründen die Trainingseinheiten während der Woche nicht absolvieren und sind fraglich.

Planet Pure Frauen Bundesliga, 11. Spieltag

FC Bergheim – SPG SCR Altach/FFC Vorderland Samstag

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Altach
  • Erster Auswärtssieg ist und bleibt das große Ziel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen