Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreiches Vorzeigeprojekt JuWi - Jugend und Wirtschaft

Jonas und Laurin sind mit Eifer am Werk.
Jonas und Laurin sind mit Eifer am Werk. ©JuWi
Wie riecht Holz? Wie fühlt sich Metall an? Wie kalt sind Steine?     Früh übt sich! - Beim Walgauer Projekt JuWi sammeln Kinder erste Handwerks-Erfahrungen.
Walgau-Projekt JuWi

Das Projekt JUWI – Jugend und Wirtschaft – ermöglicht Kindern frühzeitig Einblicke in Handwerksberufe. 8 bis 12-jährige Jungen und Mädchen sammeln durch spüren, riechen und schmecken und TUN erste Erfahrungen in Handwerksberufen.

Die Initiative für das Projekt rief die Regio im Walgau gemeinsam mit der WIGE Frastanz vor rund zwei Jahren ins Leben. Die Gründe finden sich im direkten Alltag der Kinder, erklärt Projektleiter und Initiator Rainer Hartmann: „Praktisches Mithelfen und sich handwerklich ausprobieren ist heute für Kinder immer schwieriger. Oftmals kommt es erst im Jugendalter zu ersten handwerklichen Erfahrungen.

Talente und Neigungen frühzeitig erspüren und erproben

220 Kinder sind derzeit in das Projekt der Walgauer Wirtschaftsgemeinschaft eingebunden. JuWi bildet eine Brücke zwischen Schulen und regionalen Handwerks- und Gewerbebetrieben. Um den erfolgreichen praktischen Ablauf und die Organisation des Projekts kümmert sich Ulrike Amann.

„Bei JuWi entwickeln Projektverantwortliche gemeinsam mit den Betrieben einen Leitfaden, wie sie die Besuche der Schüler gestalten können. Das praktische Erleben steht dabei im Mittelpunkt“, erklärt die Projektkoordinatorin.  Ein betriebstypischer „Lädolar“ (mobiler Handwerks-Schaukasten) vermittelt bereits in der Schule den Kindern ein erstes Verständnis für den jeweiligen Beruf.

Ein eigenes Werkstück begeistert Kinder

Sieben Betriebe der Region Walgau beteiligen sich derzeit am JuWi-Projekt. Kinder besuchen in Klassenstärke Handwerksbetriebe und können in kleinen Gruppen ein eigenes Werkstück unter fachkundiger Anleitung fertigen. Weiters besteht eine überregionale Kooperation mit dem Werkraum Bregenzerwald. Diesen besuchten die Kinder kürzlich im Rahmen einer Exkursion und fertigten unter Anleitung eine „Pinnwand-Garderobe“. Jede Kleingruppe trug einen Teil zum gesamten Werkstück bei. So entstand aus Kinderhand eine ganze Garderobe. Der neunjährige Fabian ist  begeistert und möchte am liebsten wiederkommen. Für ihn steht nach seinem Erlebnis im Werkraum Bregenzerwald fest, dass er einmal mit „Holz“ arbeiten möchte.

Kindern Erfahrungen ermöglichen

„Das positive Echo freut uns sehr und ermutigt den Weg fortzusetzen“, zeigt sich Rainer Hartmann als Projektverantwortlicher ermutigt. Er spricht als Familienvater von drei Jungs aus eigener Erfahrung. „Es liegt zudem in der Verantwortung der Wirtschaft vor Ort, dass Kinder ihre Talente frühzeitig entdecken und erproben dürfen.“ Diesen Auftrag begleitet Hartmann ehrenamtlich im JuWi-Projekt wie auch täglich in seinem Beruf als Geschäftsführer der E-Werke Frastanz.

Nach Ende der LEADER-Förderperiode im Mai 2015, wird das Projekt im Rahmen der von den Walgauer Wirtschaftsgemeinschaften neu gegründeten Plattform „Wirtschaft im Walgau“ weitergeführt.

Facts:

Projekt JuWi  – Jugend und Wirtschaft (2013 – 2015)

Träger: Wige Frastanz

220 beteiligte Kinder zwischen 8 und 12 Jahren aus 7 Schulen

7 Betriebe + Werkraum Bregenzerwald

Inhalt: gemeinsame Workshops für UnternehmerInnen und PädagogInnen, Exkursionen in Betriebe mit praktischen Handwerkserfahrungen für Kinder, „Lädolar“ (mobiler Handwerksschaukasten) für Schulen

Kontakt: Projektkoordinatorin Ulrike Amann, info@ulrike-amann.com

 

JuWi Film-Clip: http://www.wirtschaft-im-walgau.at/jugend-wirtschaft/

 

Quelle: fischkom/Renate Fischer

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Düns
  • Erfolgreiches Vorzeigeprojekt JuWi - Jugend und Wirtschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen