Erste gemeinsame Wohnung: Auf was junge Vorarlberger Paare Wert legen

©VOL.AT/Mayer
Die erste eigene Wohnung ist ein wichtiger Schritt für junge Vorarlberger. Aleksandar (19) und Evelina (20) sind erst kürzlich zusammengezogen. VOL.AT traf die beiden in ihrer Wohnung in Lustenau.
Evelina und Aleksandar im Talk
NEU

Bereits nach kurzem stand für Aleksandar Brajovic (19) und Evelina Neubauer (20) fest, dass sie zusammenziehen wollten. Der Bregenzer und die Rankweilerin machten sich in Coronazeiten nach eineinhalb Jahren Beziehung auf die Suche nach einer gemeinsamen Wohnung. Endlich mehr Freiraum und ein eigenes Zuhause in Lustenau: "Wir wohnen jetzt schon seit dem ersten Dezember zusammen", erklärt Aleksandar gegenüber VOL.AT. Einen Probelauf gab es bereits in den vergangenen Monaten, als Evelina bei ihm zu Hause einzog. Dort lebte das Paar auf engstem Raum zusammen. "Jetzt haben wir mehr Platz für uns und es läuft eigentlich noch besser", sind sie sich einig.

Weihnachtsgeld floss in Wohnung

In Coronazeiten waren Terminfindungen und Besichtigungen durch den Lockdown etwas erschwert, aber schlussendlich klappte es. Mit der Mietwohnung in Lustenau sind die beiden glücklich. Sie arbeiten beide schon seit mehreren Jahren - er als Prozesstechniker bei Blum in Gaißau und sie als Verkäuferin im Ländlemarkt. "Wir haben das Geld, das wir auf der Seite haben. Wir haben Unterstützung von unseren Eltern", meinen sie. Auch das Weihnachtsgeld floss statt in die Urlaubsplanung in die Anschaffung von Möbeln und die Zahlung von Kaution und Co. "Bei uns ist es extrem schnell alles passiert", verdeutlicht Aleksander. "Wir haben auch einiges auf Raten gezahlt."

Die Wohnung des jungen Paares ist klein und gemütlich. Bild: VOL.AT/Mayer

Was bei der Wohnungssuche wichtig war

Beim VOL.AT-Besuch war das Paar sich sicher: Zusammenzuziehen war die richtige Entscheidung. Wichtig war den beiden der Balkon als Freiraum nach Draußen mit Ausblick. Auch, dass die Wohnung ein Neubau sein sollte, stand nach ersten Besichtigungen schnell fest. Da Aleksandar viel mit dem Auto unterwegs ist, musste ein Tiefgaragenplatz unbedingt sein. Die Zentrumsnähe und Anbindung an die öffentliche Infrastruktur lagen ihnen ebenfalls am Herzen. Momentan fährt Evelina noch rund 40 Minuten mit dem Bus zur Arbeit, ein näherer Job ist aber schon gefunden. Ihr Partner ist nun sogar noch näher an seiner Arbeitsstelle in Gaißau. "Das haben wir im Vorhinein auch schon alles bedacht wegen der Arbeit", meint er. Ein Pluspunkt sind auch die Besucherparkplätze und die Parkplatzsituation in Lustenau: "Wir haben ziemlich große Familien." Wenn diese zu Besuch kommen, dann finden sie innerhalb kurzer Zeit einen Parkplatz.

Aleksandar und Evelina sind glücklich in ihrer gemeinsamen Wohnung. Bild: VOL.AT/Mayer

"Das Selbstständige ist super"

Bei der Wohnungssuche legte sich das junge Paar nicht auf einen Ort fest. "Wir wollten nie nach Lustenau, aber die Wohnung ist super", erklären die Beiden. "Lustenau ist besser als wir gedacht haben." Was die Einrichtung anging, haben sie viel gemeinsame Zeit in Möbelhäusern verbracht. "Da hat schon Evelina die Hosen angehabt", meint Aleksandar im VOL.AT-Gespräch. Streitereien habe es aber keine gegeben: "Wir waren eigentlich sehr einer Meinung." Die eigene Wohnung biete genug Platz für sich selbst, aber auch für Treffen und Beieinandersein mit Freunden und Verwandten, sind sie sich einig. "Allgemein auch das Selbstständige ist super", so Evelina. Das Paar freut sich schon auf den Sommer, wenn auf der Terrasse Grillabende mit Freunden stattfinden sollen.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Erste gemeinsame Wohnung: Auf was junge Vorarlberger Paare Wert legen