AA

Erste Atom-Gespräche zwischen Israel und Iran seit 1979

©APA
Erstmals seit drei Jahrzehnten hat es offenbar nach israelischen Angaben Gespräche über die Atompolitik zwischen dem Iran und Israel gegeben.
Wiener Atomgespräche ohne Einigung beendet
"Werden Pläne nicht ändern!"
Ahmadinejad warnt vor Scheitern der Atomgespräche

Wie eine Sprecherin der israelischen Kommission für Atomenergie am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP sagte, hat sich eine Vertreterin der Kommission im September mehrfach mit einem Vertreter der iranischen Regierung getroffen. Es waren die ersten derartigen Gespräche zwischen Jerusalem und Teheran seit der Islamischen Revolution 1979.

In Wien sind am Mittwoch nach zweieinhalb Tagen Gespräche bei der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO bzw. IAEA) der USA, Russlands und Frankreichs mit dem Iran über dessen Atomprogramm ohne unmittelbare Einigung zu Ende gegangen. Dabei ging es um die Möglichkeit, dass der Iran nuklearen Brennstoff für seinen Forschungsreaktor nicht selbst herstellt, sondern Uran im Ausland anreichern lässt. IAEO-Generaldirektor Mohamed ElBaradei legte dazu einen Vorschlag vor, dem die Beteiligten bis Freitag zustimmen sollen.

Während Teheran sein Atom-Programm nach eigenen Angaben ausschließlich zu friedlichen Zwecken betreibt, vermuten etwa Israel und die USA dahinter militärische Absichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Erste Atom-Gespräche zwischen Israel und Iran seit 1979
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen