Erste Älper sind zurück im Tal

Die ersten Älpler und Tiere kehrten ins Tal zurück
Die ersten Älpler und Tiere kehrten ins Tal zurück ©Michael Mäser
Das Ende des Alpsommers wurde beim ersten Alpabtrieb am vergangenen Samstag eingeläutet.
Alpabtrieb Dornbirn

Dornbirn. Mehr als 2.100 Rinder, 300 Milchkühe und 100 Pferde verbrachten auch heuer wieder den Sommer auf den rund 40 Dornbirner Alpen – am Samstag kehrten die ersten Älpler und Tiere zurück ins Tal. 

Alpsommer mit genügend Regen und saftigem Gras

Auch wenn coronabedingt in diesem Jahr der große Empfang am Enz-Parkplatz ausfallen musste, warteten zahlreiche Schaulustige auf die ersten Tiere und Älpler und begrüßten die „Sommerfrischler“ zurück im Tal. Auch die Heimkehrer freuten sich nach einem wechselhaften Sommer, sowie einem langen Fußweg übers Ebnit, die Gütlestraße und die Umfahrungsstraße der Rappenlochbrücke die Tiere wieder sicher im Tal und bei ihren Besitzern abgeben zu können. Die Älpler konnten dabei über einen tollen Alpsommer mit genügend Regen und saftigem Gras berichten und so hatten die Tiere während des ganzen Sommers ausreichend gutes, frisches Futter. Am Sammelplatz in der Enz warteten schon die Besitzer der Tiere und diese wurden dann in weiterer Folge zu Fuß oder mit Transportfahrzeugen nach Hause gebracht. An den beiden kommenden Wochenenden werden die weiteren Tiere von den restlichen Dornbirner Alpen wieder im Tal zurück erwartet. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Erste Älper sind zurück im Tal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen