Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eröffnung des Alt- und Wertstoff-Sammelzentrums

Die Gemeinde Tschagguns hat ein Alt- und Wertstoffsammelzentrum geschaffen. Die geplanten Gesamtkosten betragen netto 370.000 Euro.
Die Gemeinde Tschagguns hat ein Alt- und Wertstoffsammelzentrum geschaffen. Die geplanten Gesamtkosten betragen netto 370.000 Euro. ©Gerhard Scopoli
Tschagguns am 25. Juni 2010

Tschagguns. Das Alt- und Wertstoffsammelzentrum (AWSZ) Tschagguns wird am Samstag, dem 3. Juli, um 10 Uhr eröffnet. Zu den Feierlichkeiten lädt die Gemeinde Tschagguns ihre Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

Die Eröffnung beginnt mit der Einweihung der Einrichtung. Daran schließt ein festlicher Frühschoppen mit der Harmoniemusik Tschagguns an. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür des Alt- und Wertstoffsammelzentrums sowie des örtlichen Gemeindebauhofes können Räumlichkeiten und Fahrzeuge erkundet werden. Eine Hüpfburg wird für leuchtende Kinderaugen sorgen. Ab 13 Uhr können sich die Kleinen schminken lassen. Die Mitarbeiter des Bauhofes beantworten gerne persönlich die Fragen der Bevölkerung und führen auf Wunsch durch die Einrichtung. Wer zum Fest zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommt, wird mit einem Gratisgetränk belohnt.

“Mit der Errichtung des neuen ‘Alt- und WertstoffSammelZentrums’ beim Bauhof der Gemeinde Tschagguns wird ein zukunftsweisender Meilenstein in der Umweltpolitik unserer Gemeinde gesetzt”, unterstreicht die Gemeinde Tschagguns. Es sei der Initiative der Gemeindevertretung zu verdanken, dass es jetzt genügend Platz gebe, wo alle Abfallarten unter Aufsicht abgegeben werden könnten. Die Bewohnerinnen und Bewohner von Tschagguns können das AWSZ ab 7. Juli nutzen. Die Öffnungszeiten sind am Samstag von 8 bis 16 Uhr (durchgehend) und Mittwoch von 13 bis 19 Uhr. Das AWSZ wird durch Mitarbeiter des Bauhofes betreut. Sie sind in Abfallfragen bestens geschult. Die betreute Übernahme sichert eine effiziente Trennung und ermöglicht eine Kostenoptimierung bei der Entsorgung. Für Fahrzeuge im AWSZ wurde eine übersichtliche Anordnung und Einbahnregelung eingerichtet. “Durch die Anschaffung einer Palettenwaage wird eine verursachergerechte und genaue Direktverrechnung der einzelnen Abfallarten möglich”, informiert die Gemeinde.

Gelbe Säcke, Rest- und Biomüllsäcke werden weiterhin laut Abfuhrplan abgeholt. Die Gemeinde bittet die Bürgerinnen und Bürger, das Personal des AWSZ durch ihre Mithilfe zu unterstützen. Dies gelingt, indem die Altstoffe und Abfälle schon zu Hause vorsortiert werden. Der Umwelt zuliebe sollen Altstoffe gesammelt und Fahrten zum Alt- und Wertstoffsammelzentrum mit dem Nachbarn abgesprochen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tschagguns
  • Eröffnung des Alt- und Wertstoff-Sammelzentrums
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen