Eröffnung der 72. Herbstmesse in Dornbirn

Die ersten Besucher trudeln bereits ein.
Die ersten Besucher trudeln bereits ein. ©VOL.AT/Mayer
Unter strengen Corona-Sicherheitsvorkehrungen ist am Mittwoch die 72. Dornbirner Herbstmesse als erste österreichische Publikumsmesse nach dem Lockdown eröffnet worden - ohne Festakt. Die Sicherheit aller Beteiligten sei oberstes Ziel und Verantwortung, so Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel im Vorfeld. In den vergangenen Jahren zählte die Veranstaltung je rund 70.000 Besucher.
Die ersten Besucher trudeln ein
NEU

Bregenz. Nach etwa 500 Ausstellern im vergangenen Jahr haben sich für die diesjährige Herbstmesse rund 370 Aussteller angemeldet. Der endgültige Bescheid der Bezirkshauptmannschaft, dass die bis 13. September angesetzte Veranstaltung stattfinden kann, wurde der Messe am 1. September zugestellt. Teil des Sicherheitskonzepts ist eine Maskenpflicht in den Hallen und an den Messeständen - im Freigelände abseits der Stände ist der Mund-Nasen-Schutz freiwillig. Der Mindestabstand ist überall einzuhalten.

Livestream nachsehen

VOL.AT übertrug die Eröffnung live.

Sperrstunde um 21 Uhr im Wirtschatszelt

In der Gastronomiehalle, dem sogenannten "Wirtschaftszelt", ist bereits um 21.00 Uhr Sperrstunde, in den Gastronomiebereichen gelten ansonsten die selben Bestimmungen wie in Restaurants. Große Eröffnungsfeier gab es in diesem Jahr keine. Außerdem müssen sich die Besucher beim Kartenkauf registrieren, um nötigenfalls rasch benachrichtigt werden zu können.

Themenbereiche der Herbstmesse unter dem Titel "Fix dabei!" sind Wohnen und Einrichten, Haus und Handwerk, Haushalt und Küche, Gesundheit und Wellness, Ernährung und Genuss sowie Familie und Information. Regionale Produkte direkt vom Erzeuger bietet der "Bauernmarkt" im Freigelände. Auf rund 4.000 Quadratmetern zeigen die Tierzuchtverbände des Landes in der "Erlebniswelt Bauernhof" die Vielfalt der Vorarlberger Landwirtschaft - kleine Besucher dürften sich hier besonders über die Tiere vor Ort freuen. Nicht fehlen darf auch dieses Jahr der Publikumsrenner Modeschau.

Die Messe Dornbirn sehe sich als erster Messeveranstalter nach dem Lockdown fast schon als Messepionier in Covid-Zeiten, so Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel im Vorfeld der Herbstmesse. Die Sicherheit aller Mitwirkenden - Aussteller wie Besucher wie Mitarbeiter - seien oberstes Ziel und Verantwortung. Eine regionale Messe wie die Herbstmesse habe eine große Bedeutung für die wirtschaftliche Wertschöpfung in Vorarlberg und in der gesamten Bodenseeregion. Österreichweit wurden im ersten Halbjahr 40 Messen mit rund 7.000 Ausstellern abgesagt.

Corona-Regeln für Besucher

Neben den erhöhten Hygienemaßnahmen sieht das Konzept unter anderem vor, dass Besucher, Aussteller und Mitarbeiter auf der 72. Herbstmesse in den Messehallen einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen. Im Freigelände ist ein freiwilliger MNS vorgesehen, solange der Ein-Meter-Abstand eingehalten werden kann. An den Messeständen gilt jedoch überall MNS-Pflicht – für Aussteller und Besucher. Zum Eigenschutz und zum Schutz aller wird darum gebeten, die zur Verfügung gestellten Desinfektionsspender zu benutzen und auf das Händeschütteln zu verzichten.

Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme ist eine Registrierung aller Besucher notwendig, damit sie im Ernstfall schnell informiert und kontaktiert werden können. Sämtliche Personendaten werden ausschließlich zur Nachverfolgbarkeit von Covid-19 erfasst und von den Behörden nach 35 Tagen gelöscht.

Eintrittskarte online kaufen

Um den Besuchern einen sicheren Zugang zu ermöglichen, wird ein neues, elektronisches Zugangssystem installiert. Die Besucher werden gebeten, sich die Eintrittskarte im Vorfeld online zu kaufen. Damit ist ein kontaktloser Zutritt möglich, ohne vorher an die Kassa zu müssen. Wer sein Ticket vor Ort kauft, wird am Eingang registriert. Ab 17. August sind unter: www.messedornbirn.at/tickets die vergünstigten Online-Tickets verfügbar.

Messe setzt auf Mitverantwortung

Die Besucher werden durch verschiedenste Elemente auf die gegebenen Sicherheits- und Hygieneregeln aufmerksam gemacht. Regelmäßige Durchsagen, die Messe-App, Displays sowie Plakate erinnern zusätzlich laufend an die vorgeschriebenen Verhaltensregeln. Darüber hinaus sensibilisiert geschultes Messepersonal vor Ort die Besucher.

Tichy-Treimel erklärt das Covid-Konzept für die Messe

Alle Infos zur Herbstmesse in Dornbirn

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Eröffnung der 72. Herbstmesse in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen