Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erneut tödlicher Unfall im Pfändertunnel

Lochau - Montagnacht gegen 23.37 Uhr kam es im Pfändertunnel zu einem weiteren schweren Unfall.
Unfall im Pfändertunnel
VOL Live war vor Ort

Ein 21-jähriger Mann aus Alberschwende war, laut Polizei gegenüber VOL, mit seinem BMW im Pfändertunnel Richtung Lochau/Hörbranz unterwegs. Nach ersten Informationen dürfte der Mann mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Zirka1500 Meter vor dem Nordportal in Lochau krachte der Mann mit seinem BMW rechts in eine Tunnelnische. Die Feuerwehren Lochau und Bregenz Rieden rückten mit Bergeschere zum Fahrzeug an, um den Mann aus dem Wrack zu befreien. Der Notarzt konnte bei dem Mann jedoch nur noch den Tod feststellen.

Der Pfändertunnel blieb bis ca. 3.00 Uhr für den gesamten Verkehr geperrt. Die Feuerwehren Lochau und Bregenz Rieden waren insgesamt mit sechs Fahrzeugen sowie 50 Mann im Einsatz. Das Rote Kreuz war mit zwei Fahrzeugen und sieben Mann vor Ort.

VOL Live war vor Ort

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lochau
  • Erneut tödlicher Unfall im Pfändertunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen