„Ernährung, die gesund macht und gesund erhält“

©Stadt Bludenz
Bludenz. In der Vortragsreihe „Gesundheit im Gespräch“ befasst sich Mag. Rudolf Pfeiffer, Geschäftsführer der Stadtapotheke Dornbirn, mit Ernährung, die gesund macht und gesund erhält.

Noch nie gab es so viele Fertignahrungsmittel, das Obst und Gemüse ist makellos und wunderschön, unzählige Lebensmittel und Getränke sind mit Vitaminen angereichert und doch leiden viele an chronischer Müdigkeit, Depressionen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche, Verdauungsbeschwerden, Muskel- und Gliederschmerzen, Infektanfälligkeit, Herz-/Kreislaufproblemen, Haarausfall, brüchigen Nägeln, Hautproblemen, Übergewicht, Untergewicht und vielem mehr.

Mag. Pfeiffer erklärt, warum trotz diesem scheinbaren Überangebot immer mehr Menschen unter Mangelerscheinungen leiden, die Vitalität und Lebensfreude massiv beeinträchtigen, welche Folgen eine Unterversorgung mit bestimmten Vitaminen oder Mineralstoffen auslösen kann und was ganz leicht durch eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten dagegen unternommen werden kann.

Der Sozialsprengel Raum Bludenz lädt in Zusammenarbeit mit connexia  im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gesundheit im Gespräch“ qualifizierte Referentinnen und Referenten rund um das Thema Gesundheit und Pflege ein.

Infos: Soziales und Gesundheit, Melissa Konzett, Tel. 05552-63621-243 und www.connexia.at.
Gesundheit im Gespräch
„Ernährung, die gesund macht und gesund erhält“
Mag. Rudolf Pfeiffer, Geschäftsführer Stadtapotheke Dornbirn
Dienstag, 9. April 2019, 18.30 Uhr
Sozialzentrum St. Vinerius, Sonnenbergstr. 1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • „Ernährung, die gesund macht und gesund erhält“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen